M2M-Telematik

Hamburg, 22.10.2018.

Unterwasserdrohnen, autonom fahrende Lastwagen und papierlose Zollabwicklung – die Zukunft klopft im Hamburger Hafen bereits an. Wie weit der Hafen 4.0 fortgeschritten ist, zeigte die Themenkonferenz „Digitale Vernetzung“ von Hafen Hamburg Marketing (HHM) auf. „ Im Hinblick auf die Digitalisierung steht der Hamburger Hafen glänzend und weltweit mit Alleinstellungsmerkmalen da“, betonte HHM-Vorstand Axel Mattern.

STILL GmbH
Hamburg, 19.10.2018.

Der Hamburger Intralogistikspezialist STILL bündelt seine Lösungskompetenzen im Bereich Flottenmanagement, um als Dienstleister ganzheitliche, standortübergreifende Management- und Betreiberlösungen anbieten zu können. Das Angebot reicht von der Bedarfsanalyse und Intralogistik-Beratung über die Standardisierung und Digitalisierung des Beschaffungsprozesses bis hin zum Flottenmanagement. Zentrales Element ist die Web-Plattform STILL neXXt fleet. 

Aalen, 17.10.2018.

Die BAUMANN Software GmbH programmiert branchenunabhängige ERP-Software zur Realisierung von Industrie 4.0 in kleinen und mittleren Produktionsbetrieben mit Einzel- oder Serienproduktion. Das ERP-System bietet neben dem Einkauf, dem Verkauf und der Lagerverwaltung auch eine umfangreiche Produktionsplanung mit Optimierungsmodulen und Unternehmensführungsinstrumenten: Fertigungsschritte, Fertigungspapiere, Qualitätssicherung, Betriebsdatenerfassung, Auslastungsdiagramm, Durchlaufzeiten, Produktionsplan etc.

Dortmund, 16.10.2018.

Telekom, Fraunhofer IML und EPAL bringen eine Live-Anwendung mit 500 intelligenten Paletten in den Markt. Der neue Low-Cost-Tracker mit zehn Jahren Batterielaufzeit und 1 Euro Flatrate pro Jahr garantiert logistische Dienstleistungsqualität und Datensicherheit im Internet der Dinge. Auf dem Deutschen Logistik-Kongress vom 17.–19. Oktober 2018 in Berlin demonstrieren die Partner ein Live-Palettentracking.

Berlin, 15.10.2018.

Das Berliner Unternehmen GESTALT Robotics und das Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik erproben zusammen mit OSRAM und der Deutschen Telekom den Einsatz des neuen Mobilfunkstandards an einem autonom navigierenden Transportroboter der Firma InSystems Automation. 

Vodafone D2 GmbH
Düsseldorf, 12.10.2018.

Sechs Monate, tausende Städte und Gemeinden, unzählige modernisierte Mobilfunkmasten in ganz Deutschland. Die Technik-Spezialisten von Vodafone haben ein neues Netz über Deutschland gelegt – damit will man nun die Infrastruktur für das Internet der Dinge gebaut haben. Mit einer ersten 5G-Technologie. Das neue Maschinennetz ist speziell optimiert für die kostengünstige und energiesparende Vernetzung von Gegenständen. 

Regensburg/München, 11.10.2018.

Regenburg verfügt als eine der ersten Städte Deutschlands über ein öffentlich zugängliches Netz für das Internet der Dinge (IoT), das stadtweit verfügbar ist. Es ergänzt den bisherigen Breitbandausbau der Stadt um eine neue Ultraschmalbandtechnologie und ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, Hochschulen sowie Behörden uneingeschränkten Ultra-Schmalband-Zugang zum Internet der Dinge. 

Leinfelden-Echterdingen, 10.10.2018.

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Deshalb bietet Contrinex einen neuen kompakten RFID-Sicherheitssensor, der diesen Aufwand reduzieren können soll. Mit seinem verschleißfreien Funktionsprinzip eignet er sich besonders für den Einsatz an komplexen Anlagen.

SSI SCHÄFER FRITZ SCHÄFER GMBH
Neunkirchen/Siegerland, 08.10.2018.

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist allgegenwärtig und entfacht eine regelrechte Euphorie. Schnell entsteht der Eindruck, die Technologie sei bereits weit genug ausgereift, um den Menschen in vielen Fachgebieten nicht nur zu ersetzen, sondern an Leistung zu übertreffen.

STILL GmbH
Hamburg, 05.10.2018.

Schleppen, Stapeln und Umsetzen – diese Arbeiten innerhalb von Produktion und Logistik können nun mit nur einem Gerät ausgeführt werden: dem neuen Multifunktionsschlepper STILL LTX-FF 05/10. Dabei zieht er im Routenzugbetrieb und sonstigen Schleppereinsätzen Anhängelasten bis 5000 kg und hebt mit seinen klappbaren Gabeln Lasten bis 1000 kg auf eine Höhe von bis zu 1750 mm.

Seiten

zurück TOP