M2M-Telematik

Osnabrück, 15.02.2019.

Gemeinsam mit Hellmann Worldwide Logistic hat das Start-Up Symbic die „Logistic Lights“ zu einer innovativen Alternative zur bisher bei der Kommissionierung eingesetzten Pick-by-Light-Technik entwickelt. Statt wie bis dato üblich jedes Regalfach mit einer Pick-by-Light-Technik zu versehen, installiert man bei der Kommissionierung mit „Logistic Lights“ nur einen einzelnen beweglichen Spot, der eine beliebige Anzahl an Lagerplätzen erfassen kann. Per Scan des Artikels mit dem MDE oder Fingerscanner weiß der Spot, welcher der Kartonstellplätze angeleuchtet werden muss, sodass die Kommissionierer auf einen Blick sehen, wo sie den Artikel einsortieren müssen. Neben der intuitiven Bedienung zeichnet sich das System, das innerhalb weniger Minuten neu kalibrieren werden kann, durch eine hohe Flexibilität aus.

Neumarkt, 14.02.2019.

Die NXTGN GmbH zeigt in Kooperation mit der Kompass GmbH auf der embedded world 2019 an zwei Beispielen, wie der Prozess „vom Sensor zum Geschäftsmodell“ im IoT schnell und skalierbar umgesetzt werden kann. Vom 26. bis 28. Februar präsentieren die Unternehmen auf der embedded world 2019, wie mobile pharmazeutische Behälter und Intermediate Bulk Container (IBC) sicher in die Welt von IoT einbetten und welcher Mehrwert für Unternehmen und Kunden entsteht. 

Erfurt, 13.02.2019.

Der Betrieb von Stromnetzen wird immer komplexer und konventionelle Messtechniken für die Netzführung müssen durch neue Technologien ergänzt werden. Zur frühzeitigen Erkennung kritischer Netzdynamiken haben Energieforscher des Fraunhofer IOSB-AST neue Lösungen entwickelt, die eine präzise Echtzeitüberprüfung sowie die Komprimierung der Daten für eine beschleunigte Datenanalyse ermöglichen.

München, 13.02.2019.

Sigfox hat anlässlich des 8. Weltfunktages unter der Schirmherrschaft der UNESCO die Spezifikationen seines Funkprotokolls für verbundene Objekte veröffentlicht. Indem die Spezifikation öffentlich zugänglich gemacht wird, kann nun jeder sein eigenes Sigfox-Objekt erstellen. Die Veröffentlichung dieser Spezifikationen ermöglicht Open-Source-Implementierungen und bietet Entwicklern und Hersteller von verbundenen Objekten mehr Möglichkeiten. Sobald ein Hersteller alle Tests für sein Objekt durchgeführt hat, muss er es nur noch im Sigfox-Netzwerk registrieren, um davon zu profitieren.

Berlin, 13.02.2019.

VDMA und IG Metall haben sich in einem „Branchendialog“ gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium dazu verpflichtet, die ökonomischen Chancen, die sich aus Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz ergeben, zukunftssichernd für den Maschinen- und Anlagenbau zu nutzen. 

München, 12.02.2019.

Kognitive Systeme und Künstliche Intelligenz sind Schlüsseltechnologien für die Wertschöpfung und ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit des Technologiestandorts Deutschland. Die Fraunhofer-Gesellschaft baut ihre Kompetenzen in diesem Bereich instituts- und institutionsübergreifend nun weiter aus. 

Weinheim, 11.02.2019.

Im Jahr 2018 hat EURODIS, das internationale Netz für Paket- und Palettentransporte in 36 europäischen Ländern, die Zahl der transportierten Sendungen um neun Prozent gesteigert. Damit hat EURODIS das Wachstumstempo des Vorjahrs annähernd verdoppelt. 

Frankfurt/Stockholm, 11.02.2019.

Das Partnerland der diesjährigen Hannover Messe, Schweden, ist für die Maschinenbauer in Deutschland gleichermaßen ein wichtiger Handelspartner und ein Vorreiter in der digitalen Umgestaltung der Wirtschaft. 

Rheinbreitbach, 07.02.2019.

Die Intralogistik von Morgen ist komplett „durchdigitalisiert“. Dazu sollen die Hard- und Softwarelösungen des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme wichtige Beiträge leisten. Auf der LogiMAT 2019 präsentiert Bluhm Produkte und Anlagen zur Steuerung des innerbetrieblichen Materialflusses von der Verpackung über die Kennzeichnung bis hin zur Auslieferung.

SSI SCHÄFER FRITZ SCHÄFER GMBH
Neunkirchen/Siegerland, 07.02.2019.

SSI Schäfer realisiert eine hochautomatisierte Kommissionier- und Versandanlage für SANICARE, eine der größten Versandapotheken Deutschlands. Mit der neuen Anlage können mehr als die Hälfte der Pickprozesse automatisch abgewickelt werden. Bei einer Durchlaufzeit von 20 Minuten pro Paket verlassen das Logistikzentrum dann täglich bis zu 10.000 Sendungen.

Seiten

zurück TOP