M2M-Telematik

Löhne, 11.03.2022.

Mit einem neuen FTS will die Remmert GmbH den Lückenschluss zum vollautomatisierten Warenfluss in der Blechbearbeitung schaffen. Das FTS soll eine wichtige Komponente der ganzheitlichen Lagerlogistik-Lösungen sein und nicht nur eine Antwort auf den grassierenden Fachkräftemangel liefern, sondern auch die Flexibilität in der Intralogistik erhöhen.

Hamburg, 07.03.2022.

Die Vision von autonom fahrenden Transportfahrzeugen in Produktionshallen und Lagerhäusern soll durch das europäische Forschungsprojekt IMOCO (Intelligent Motion Control) in greifbare Nähe rücken. Auf deutscher Seite wird das Projekt vom Hamburger Intralogistikspezialisten STILL, einer Tochter der KION Group, geleitet. Das Projektende ist für das vierte Quartal 2024 geplant.

Magazino GmbH
München, 22.02.2022.

Das Münchener Robotik-Unternehmen Magazino gewinnt den Technologiekonzern ZF als Kunden für ein Pilotprojekt mit dem Roboter SOTO. Der mobile Roboter SOTO automatisiert die Materialversorgung zwischen Lager und Montagelinie und transportiert Kleinladungsträger vollständig autonom. Der Pilotbetrieb startete am Standort Friedrichshafen in der Getriebemontage für Nutzfahrzeuge und bietet beiden Seiten die Möglichkeit, Erfahrung mit dem Roboter für den Live-Betrieb zu sammeln.

Växjö (SE), 21.02.2022.

JLT Mobile Computers, ein Entwickler von Computerlösungen für anspruchsvolle Einsatzumgebungen, beliefert die Firma Solar Denmark A/S bereits seit Jahren mit robusten Staplerterminals, um reibungslose Lager-Arbeitsabläufe zu ermöglichen und das Risiko einer verspäteten Auftragsabwicklung zu verringern. Die Hardware und die Netzwerkanbindung der Computer geben dem Personal die Möglichkeit, Artikel lückenlos zu verfolgen – von der Bestellung bis zur Auslieferung an die Kunden.

Berlin, 10.02.2022.

Die Spezialisten von 5thIndustry GmbH und Wandelbots haben ihre Softwareentwicklungen im Bereich der Roboterwartung kombiniert, um eine durchgängige Lösung für Industrieunternehmen zu ermöglichen. Wandelbots lieferte dafür ihren agnostischen „Robot Fleet Monitor“, mit dem Anwender auf roboterspezifische digitale Zwillinge, Visualisierungen und Analysen zugreifen können, um Probleme zu identifizieren und die Produktivität jeder Roboterzelle zu steigern. Dies kombinierte 5thIndustry mit ihrer 5i.Maintenance App, welche die Aufgabe der Roboterwartung digitalisiert und in Echtzeit Statusmeldungen an die Produktionsmitarbeiter liefert. Das Ergebnis: Eine Lösung, mit der die gesamte Flotte von 6-achsigen Industrierobotern von einem Ort aus überwacht werden kann.

London/Eschborn, 02.02.2022.

Die anhaltenden Lieferengpässe haben dem Industriesektor in Deutschland auch im letzten Monat des abgelaufenen Jahres zu schaffen gemacht. Das zeigt der saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI). Mit 57,4 Punkten blieb der wichtige Konjunktur-Frühindikator für die größte Volkswirtschaft Europas im Dezember gegenüber dem Vormonat unverändert und damit auf dem tiefsten Wert seit Januar 2021.

Mönchengladbach, 30.01.2022.

AutoStore kündigt die Einführung des R5+ Roboters an. Der neueste Zuwachs in der AutoStore-Roboterflotte soll die Handhabung größerer Artikel im Lager ermöglichen, da der R5+ Roboter Behälter (Bins) mit einer Höhe bis 425 mm handhaben kann. Das sind die höchsten, für das AutoStore-System verfügbaren Bins. Bislang war dies eine Premium-Funktion, die nur mit dem AutoStore B1-Roboter möglich war. Der R5+ Roboter ist ab sofort und weltweit für den Einsatz erhältlich.

Dortmund, 25.01.2022.

Eine schnelle und sichere Datenübertragung wird in der digitalisierten Logistik immer wichtiger. Eine vorhandene Kommunikationsinfrastruktur bildet dafür die Grundvoraussetzung. Um zu untersuchen, wie zuverlässig die verschiedenen Kommunikationsnetzwerke sind, haben Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML gemeinsam mit Dachser und der European Pallet Association e. V. (EPAL) eine Studie durchgeführt. Dafür statteten sie 50 EPAL-Europaletten mit Trackern aus und schickten sie quer durch Europa auf die Reise.

Frankfurt a. M. (DE)/Reinach (CH), 12.01.2022.

Die Industrial Digital Twin Association e.V. (IDTA) und die Open Industry 4.0 Alliance (OI4) haben eine Absichtserklärung zur engen Zusammenarbeit unterzeichnet. Das Ziel der Kooperation: basierend auf der Asset Administration Shell (AAS) die Digitalisierung in der Industrie weiter vorantreiben. Erste Kooperationsprojekte zeigen, wie sich die zwei Organisationen dabei ergänzen.

Hartenholm, 11.01.2022.

Die Logistikbranche boomt. Nicht zuletzt das sprunghafte Wachstum im E-Commerce stellt Hersteller*innen und Händler*innen dabei vor Herausforderungen. Produktion und Logistik müssen immer straffer geplant werden, um Produkte nachfragegerecht bereitzustellen und zu den Kund*innen zu bringen. Bereits kleine Verzögerungen können unter stetig wachsendem Wettbewerbsdruck den Unternehmenserfolg negativ beeinflussen.

Seiten

zurück TOP

Anzeige