Nachrichten zur Fahrzeug-Telematik

idem telematics GmbH
Hamburg, 28.07.2021.

Im Interview mit Telematik-Markt.de stellen idem-telematics-Chef Jens Zeller und Produktmanagerin Carmen Ohler neue Telematik-Hardware für Trucks vor. Genauer gesagt geht es um die neue TC-Trailer-Gateway-Familie, und vorerst speziell um die Basic-Variante.

Transics Deutschland GmbH
Friedrichshafen/Frankfurt, 26.07.2021.

Zum ersten Mal wird die Weltleitmesse für den automobilen Aftermarket, die Automechanika Frankfurt, in Form einer Hybrid-Veranstaltung stattfinden: "Automechanika Digital Plus" vom 14. bis 16. September in Frankfurt am Main und online. ZF Aftermarket wird Kunden auf der Web-Plattform 'ZF Aftermarket Live' begrüßen. Während des dreitägigen Online-Events erhalten Kunden und Werkstattpartner Einblicke in die neuesten Unternehmens-Updates und Branchen-Highlights. Dank der interaktiven Web-Plattform können die Besucher an Networking-Möglichkeiten und Schulungsangeboten teilnehmen.

Webfleet Solutions
Hamburg, 23.07.2021 (msc).

Das Fuhrparkmanagement in allen Bereichen besser, einfacher, kostensparender zu machen, das ist etwas, was unter die Begriff Uptime und Predictive Maintenance fällt. Im Interview mit Telematik-Markt.de-Chefredakteur Peter Klischewsky erzählen zwei Experten, wie eine entsprechende Lösung heute aussehen kann: Christoph Frost, Director Commercial Products für Bridgestone Central Europe, und Wolfgang Schmid, Sales Director D-A-CH bei Webfleet Solutions.

Hamburg, 22.07.2021 (msc).

Die Juror*innen für den Telematik Award können sich über tatkräftige und hochkompetente Unterstützung freuen: Dr.-Ing. Konrad Doll, Professor am Studiengang Elektro- und Informationstechnik der Technischen Hochschule Aschaffenburg, wird künftig an der Entscheidung für die bedeutendste Auszeichnung der Branche mitwirken.

Berlin/Frankfurt am Main, 19.07.2021.

Die Allianz pro Schiene und der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. wollen gemeinsam den Kombinierten Verkehr (KV) von Bahnen und Lkw stärken.

Hamburg, 14.07.2021.

Das Automobilgeschäft wird immer komplexer und die Anforderungen an schnelle, übersichtliche und komfortable Angebote wachsen. Mithilfe eines intelligentes IT-Tools wollen das Logistikunternehmen BLG Logistics und der Softwareanbieter Autorola Solutions eine transparente und schnelle Fahrzeuglogistik ermöglichen. Händler, Flottenkunden und Leasinggesellschaften in Echtzeit den Status ihrer Fahrzeuge abrufen und so Prozesse nachhaltiger steuern können. Im Einkauf und Vertrieb werden so Prozesse optimiert und Kosten eingespart.

Frankfurt am Main, 14.07.2021.

Das "Common Office", das Brüsseler Gemeinschaftsbüro von Transportunternehmen aus Frankreich, den nordischen Ländern und Deutschland, begrüßt das anstehende "Fit for 55"-Paket und das Ziel, den "grünen Übergang" zu beschleunigen. Dennoch fordern sie ein Klimapaket mit angemessenen Maßnahmen und Zielen, um den Klimawandel zu bekämpfen. 

Adam Opel AG
Rüsselsheim, 09.07.2021.

Die Elektrifizierungsoffensive von Opel startet in eine neue Phase: Der deutsche Hersteller baut aktuell nicht nur das Portfolio an elektrifizierten Modellen aus, sondern setzt ab 2028 in Europa komplett auf batterie-elektrische Fahrzeuge. Zudem steigt Opel in den weltgrößten Automobilmarkt China ein – als rein elektrische Marke. Darüber hinaus feiert der legendäre Manta ein Comeback als reines Elektroauto.

Köln, 09.07.2021.

Fahrassistenzsysteme tragen erheblich zu mehr Verkehrssicherheit bei und werden deshalb zunehmend Pflicht. Sie müssen allerdings verlässlich über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs gewartet und kontrolliert werden, sonst können sie selbst zum „Risikofaktor“ werden. Im Jahr 2029 könnte es nach Hochrechnungen der Fachleute von TÜV Rheinland und des britischen Transport Research Laboratory (TRL) auf den Straßen in der Europäischen Union durchschnittlich rund 790.000 Risikoereignisse im Jahr geben, die allein auf eine verminderte Leistung von Spurhalteassistenzsystemen zurückgehen. So lautet das zentrale Ergebnis der Studie zur „Leistungsfähigkeit von Fahrassistenzsystemen über ihre gesamte Lebensdauer“.

Bad Homburg v.d.H., 08.07.2021.

Im ersten Halbjahr 2021 fuhren in Deutschland 312.498 neue Elektrofahrzeuge auf die Straßen. Die Zahl hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht (plus 233 Prozent). Darunter waren 148.716 batteriebetriebene Elektroautos (plus 236 Prozent) und 163.571 Plug-In-Hybride (plus 230 Prozent). Der Anteil am Gesamtmarkt betrug 22 Prozent. Im Juni wurden 64.762 Elektrofahrzeuge neu zugelassen, das entspricht einem Zuwachs von 243 Prozent.

Seiten

zurück TOP