News, Trends, Anbieter und Lösungen

Topnews

Hamburg, 29.11.2022 (msc).
Die aktuellen Zeiten bleiben heruasfordernd. Die Redaktion von Telematik-Markt.de möchte, dass Sie mit Ihrem Unternehmen gut durch diese Zeit kommen und zukünftig optimal vorbereitet sind. Dafür bietet Telematik-Markt.de mit vielzähligen Services umfangreiche Unterstützung.
Leipzig, 28.11.2022 [Anzeige].
Mobilität verändert sich – auch für kommerzielle Flotten. Zwar dominieren gerade im Logistikbereich weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Doch wo es Unternehmen möglich ist, steigen sie zunehmend auf Elektrofahrzeuge um. Diese Veränderung bringt neue Herausforderungen und Chancen mit sich. Unabhängig von den ökologischen Vorteilen muss Elektromobilität für Betriebe noch immer vor allem eines: sich rechnen. Deshalb steigt gerade unter mittelständischen Unternehmen die Nachfrage nach Lösungen, die eine planvolle, effiziente Umstellung der eigenen Flotte ermöglichen.
Crailsheim, 25.11.2022.
Mit Ford Trucks „ConnecTruck“ sollen Betreiber alle relevanten Fahrzeugdaten ihres F-MAX immer und in Echtzeit im Blick behalten, ganz egal wo das Fahrzeug sich befindet.
Leinfelden-Echterdingen, 30.11.2022.
Daimler Truck Financial Services startet das Geschäft in Deutschland. Der Finanzdienstleister mit Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart begann vor einem Jahr als neues Unternehmen mit damals sieben Ländern. Heute ist Daimler Truck Financial Services in 15 Ländern weltweit aktiv und verzeichnet Vertragsvolumen von 24 Milliarden Euro mit Leasing, Finanzierung und Versicherungen. Im Frühjahr 2023 ist geplant, das Geschäft in Frankreich aufzunehmen.
Bad Nauheim, 01.12.2022.
Der Körber Supply Chain Benchmarking Report 2022 hat gezeigt, dass die Mitarbeitergewinnung und -bindung unverändert zu den größten Herausforderungen der Logistikbranche zählt. Laut der Studie verfügen nur 37 % der Betriebe über genügend Arbeitskräfte; mehr als jeder Dritte wechselt im Jahresverlauf mindestens 50 % seines Lagerpersonals.
Rosengarten/Nenndorf, 22.11.2022.
Die Fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) von ek robotics befördern weltweit über eine Milliarde Liter Bier, Saft, Milch & Co pro Jahr. Der Transportrobotik-Spezialist entwickelt auch für diese Branche maßgeschneiderte Fahrerlose Transportsysteme (FTS), die exakt auf die Abläufe und Umgebungsbedingungen beim Kunden abgestimmt sind. Unternehmen wie Arla Foods, Gerolsteiner und Bavaria setzen die Fahrzeuge bereits seit vielen Jahren ein und haben damit ihre Prozesse nachhaltig optimieren können.
München, 23.09.2022.
Kartierungsspezialist TomTom stellt mit dem Lkw-Abo für GO Navigation ein Angebot vor, das speziell auf die Bedürfnisse von Berufskraftfahrer:innen zugeschnitten ist. Zusätzlich zu den Navigationsfunktionen von GO Navigation können Fahrer:innen damit Routen planen, die die Abmessungen ihres Fahrzeugs, den Kraftstoffbedarf, die gewünschte Höchstgeschwindigkeit und die Ladung (z. B. Gefahrgut) berücksichtigen. 
Berlin, 17.11.2022.
Digitale Technologien sind der Schlüssel, um die Zukunft des Gesundheitswesens voranzutreiben. Ob Telemedizin, Gesundheits-Apps oder operierende Roboter: Eine qualitativ hochwertige und zeitgemäße medizinische Versorgung findet zukünftig auch digital statt. Zugleich messen Ärztinnen und Ärzte in Deutschland der Digitalisierung eine steigende Bedeutung für das Gesundheitswesen bei und mahnen einen schnelleren Ausbau digitaler Medizin an.
München, 01.08.2022.
Umweltschutz fördern und zugleich die Zukunftsfähigkeit und Resilienz der Lebensmittelversorgung unserer Gesellschaft gewährleisten – dies steht im Fokus des Fraunhofer-Zentrums für Biogene Wertschöpfung und Smart Farming, das die Fraunhofer-Gesellschaft in den Bundesländern Bayern und Mecklenburg-Vorpommern etabliert. Am Donnerstag, den 28. Juli, trafen sich die Verantwortlichen der Teilinitiative Bayern zu einem Kick-off-Meeting mit dem Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Hubert Aiwanger am Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV in Freising.
Frankfurt/Main, 26.09.2022.
Das E-Haus der E-Handwerke, das erlebbar macht, inwieweit smarte Technologien Energieeffizienz, Sicherheit und Wohnkomfort erhöhen können, zählt traditionell zu den Besuchermagneten der Light + Building. Für die am 2. Oktober startende Weltleitmesse wurde das 100 Quadratmeter große interaktive Modellhaus aktualisiert und mit zahlreichen neuen Highlights versehen.
Berlin, 25.11.2022.
Komfortabel am Handrücken angebracht und mit einer Scan-Reichweite von bis zu 14 Metern erleichtert der HasciSE AR die Arbeit im Lager. Barcodes können schnell und bequem aus dem Fahrzeug, „hands-free“ und ohne lästiges Aufnehmen und Beiseitelegen eines Handheldscanners erfasst werden. Für Anwender:innen soll so hoher Scan-Komfort und effizientes Arbeiten ermöglicht werden.

zurück TOP