News, Trends, Anbieter und Lösungen

Topnews

Hamburg, 30.01.2023.
Die aktuellen Zeiten bleiben heruasfordernd. Die Redaktion von Telematik-Markt.de möchte, dass Sie mit Ihrem Unternehmen gut durch diese Zeit kommen und zukünftig optimal vorbereitet sind. Dafür bietet Telematik-Markt.de mit vielzähligen Services umfangreiche Unterstützung.
Hamburg. 18.01.2023 (pkl).
Der Verbrennermotor verabschiedet sich sukzessive aus den Flotten. Während dieser Wandel im Fernverkehr erst noch am Anfang steht, ist er besonders im urbanen Raum schon voll im Gange. Amazon als einer der Vorreiter bei städtischen Elektro-Fuhrparks ist bereits sehr weit und immer mehr Unternehmen ziehen nach, sofern es die Fahrzeug-Verfügbarkeit überhaupt zulässt. Dabei spielen aber nicht nur die elektrischen Alternativen zu Lkw, Transporter und Pkw eine Rolle sondern auch E-Bikes und Cargobikes. Welche Herausforderungen bewirkt das im Flottenmanagement?
Hamburg/Leipzig, 11.01.2023.
Im Transport-Sektor ist die Zusammenarbeit mit Subunternehmen bei der Auftragsabwicklung ganz alltäglich. Ein Problem dabei ist jedoch, dass diese außerhalb des eigenen Flottenmanagementsystems arbeiten und die Prozesse daher nicht so dokumentiert werden können wie im eigenen Fuhrpark. Um hier Abhilfe zu schaffen, bieten Telematik-Anbieter zumeist Apps an, die auch externen Unternehmer:innen eine Schnittstelle in das eigene Transportmanagement bieten. Im Podcast mit Telematik-Markt.de erklären Wolfgang Schmid, Webfleet Region Director Central (DACH), und Michael Neuner, Sales und Product Trainer bei Webfleet, wie dies mittels der Webfleet WorkApp funktioniert und stellen darüber hinaus das Driver Terminal PRO M vor.
Berlin, 30.01.2023.
Der Bundesminister für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing hat die Förderbescheide in Höhe von insgesamt 1,38 Millionen Euro für das Forschungsvorhaben „E-Bus 2030+“ übergeben. Hinter dem Projekt stehen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), das Reiner Lemoine Institut (RLI) und die Technische Universität Berlin (TUB). Ziel ist die Entwicklung einer integrierten Softwarelösung für ein ganzheitliches Elektrobus-System im ÖPNV, um emissionsfreie Busse zuverlässig und wirtschaftlich einsetzen zu können.
Düsseldorf, 31.01.2023.
"e-calculator" von Yusen Logistics ist ein System, das den CO2-Ausstoß während des Transports berechnet, indem man den Bestimmungsort und das Gewicht der Fracht eingibt. Neben dem Luftfrachttransport können ab sofort nun auch die CO2-Emissionen von Seefrachttransporten, Straßen- und Schienentransporten weltweit berechnet werden.
Köln, 31.01.2023.
TÜV Rheinland weitet sein Angebot an intelligenten Servicekonzepten für den Schienenverkehr aus: Condition Based Maintenance (CBM) ermöglicht Bahnunternehmen, die Wartungsintervalle für Schienenfahrzeuge und Infrastruktur bedarfsgerecht und kostengünstiger zu gestalten. Die notwendige Voraussetzung dafür schaffen an Fahrzeugen und Infrastruktur angebrachte Sensoren, die die Beanspruchung von Komponenten messen und in Echtzeit Zustandsberichte liefern.
Zürich, 11.01.2023.
Scandit, ein Anbieter von Lösungen für Smart Data Capture, bringt mit SparkScan ein vorgefertigtes Scan-Interface für Smartphone-Apps auf den Markt, das für Barcode-Scans mit hoher Performance entwickelt wurde. SparkScan ist Teil der Scandit-Plattform für Smart Data Capture und fügt sich in jede App ein. Dort stellt es eine intuitive Oberfläche für einfache, schnelle und ergonomische Scans bei scanintensiven Abläufen wie dem Bestandsmanagement im Einzelhandel oder dem Wareneingang in der Logistik bereit.
Hamburg, 06.01.2023.
Das Netzwerk für künstliche Intelligenz in der medizinischen Versorgung wird für weitere zwei Jahre aus Mitteln des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert. Einen entsprechenden Antrag hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in dieser Woche bewilligt. Damit werden bis September 2024 weiterhin Fördermittel für die Entwicklung von innovativen, datengetriebenen KI-Anwendungen und Digitalisierungslösungen für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung zur Verfügung gestellt und die technologische Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gestärkt.
München, 01.08.2022.
Umweltschutz fördern und zugleich die Zukunftsfähigkeit und Resilienz der Lebensmittelversorgung unserer Gesellschaft gewährleisten – dies steht im Fokus des Fraunhofer-Zentrums für Biogene Wertschöpfung und Smart Farming, das die Fraunhofer-Gesellschaft in den Bundesländern Bayern und Mecklenburg-Vorpommern etabliert. Am Donnerstag, den 28. Juli, trafen sich die Verantwortlichen der Teilinitiative Bayern zu einem Kick-off-Meeting mit dem Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Hubert Aiwanger am Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV in Freising.
Frankfurt/Main, 26.09.2022.
Das E-Haus der E-Handwerke, das erlebbar macht, inwieweit smarte Technologien Energieeffizienz, Sicherheit und Wohnkomfort erhöhen können, zählt traditionell zu den Besuchermagneten der Light + Building. Für die am 2. Oktober startende Weltleitmesse wurde das 100 Quadratmeter große interaktive Modellhaus aktualisiert und mit zahlreichen neuen Highlights versehen.
Langen, 17.01.2023.
Datalogic, ein Unternehmen im Bereich der automatischen Datenerfassung und Fabrikautomation, gibt eine Zusammenarbeit mit Quuppa bekannt. Quuppa ist ein Plattformanbieter von Echtzeit-Ortungssystemen. Das jüngst erschienene Self-Shopping-Gerät Joya Touch 22 soll durch die Partnerschaft mit Quuppa zu einem starken Einkaufsbegleiter werden.

zurück TOP