M2M-Telematik

Leinfelden-Echterdingen, 10.10.2018.

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Deshalb bietet Contrinex einen neuen kompakten RFID-Sicherheitssensor, der diesen Aufwand reduzieren können soll. Mit seinem verschleißfreien Funktionsprinzip eignet er sich besonders für den Einsatz an komplexen Anlagen.

SSI SCHÄFER FRITZ SCHÄFER GMBH
Neunkirchen/Siegerland, 08.10.2018.

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist allgegenwärtig und entfacht eine regelrechte Euphorie. Schnell entsteht der Eindruck, die Technologie sei bereits weit genug ausgereift, um den Menschen in vielen Fachgebieten nicht nur zu ersetzen, sondern an Leistung zu übertreffen.

STILL GmbH
Hamburg, 05.10.2018.

Schleppen, Stapeln und Umsetzen – diese Arbeiten innerhalb von Produktion und Logistik können nun mit nur einem Gerät ausgeführt werden: dem neuen Multifunktionsschlepper STILL LTX-FF 05/10. Dabei zieht er im Routenzugbetrieb und sonstigen Schleppereinsätzen Anhängelasten bis 5000 kg und hebt mit seinen klappbaren Gabeln Lasten bis 1000 kg auf eine Höhe von bis zu 1750 mm.

München. 27.09.2018.

Der IoT-Konnektivitätsdiensteanbieter Sigfox und Telxius, ein Telekommunikationsinfrastruktur-Unternehmen der Telefónica Group, kooperieren bei der Entwicklung eines Monitoringsystems für Mobilfunkmasten. Das Ziel ist, die Sicherheit und Quality-of-Service (QoS) von Mobilfunkmasten konstant und in Echtzeit über den Sigfox-Konnektivitätsdienst zu überwachen. Mit knapp 16.300 Sendemasten in fünf Ländern verfügt Telxius über eines der umfangreichsten Sendemast-Kontingente unabhängiger Infrastrukturunternehmen.

Ditzingen/Hannover, 25.09.2018.

TRUMPF präsentiert auf der Euroblech 2018 zahlreiche Lösungen für eine autonom arbeitende Fabrik. Das Unternehmen zeigt in Hannover digital vernetzte Anwendungen für die Blechbearbeitung, die Fertigungsprozesse vereinfachen und effizienter machen. 

München, 19.09.2018.

Auf der InnoTrans präsentiert Knorr-Bremse mit seiner Marke RailServices weiterentwickelte Servicelösungen für den effizienten und kostengünstigen Schienenfahrzeugbetrieb. 

Wien, 17.09.2018.

Egal in welcher Branche – der Kostendruck in der Produktion steigt immer weiter. Schlanke Prozesse und eine effiziente Fertigung sind für Unternehmen deshalb Voraussetzung, um in Zukunft konkurrenzfähig zu sein. Auch die Betriebszeitenüberwachung rückt hier in den Blickpunkt. Mit der Retrofit Box will die endiio GmbH eine Lösung für diese Herausforderung bieten.

Santa Clara (USA), 12.09.2018.

Die SiTime Corporation, ein Anbieter von MEMS-Timing-Lösungen, und Bosch haben eine strategische Technologiepartnerschaft mit dem Fokus auf innovativen mikroelektromechanischen Systemen (MEMS) vereinbart. SiTime wird gemeinsam mit Bosch neue Prozesse und Verfahren für MEMS-Resonatoren der nächsten Generation entwickeln. Diese Resonatoren sind das Herzstück in 5G-, IoT- und Automobilelektronik-Anwendungen. Sie ermöglichen höhere 5G-Geschwindigkeiten, längere Akkulaufzeiten von IoT-Geräten und eine höhere Zuverlässigkeit von Fahrerassistenzsystemen. 

Robert Bosch GmbH
Stuttgart, 10.09.2018.

Ein großes Problem, das oft zu Verzögerungen auf Großbaustellen führt: Fahrzeuge wie Bagger und Muldenkipper sind auf den riesigen Flächen nicht auffindbar. Wo befinden sich meine Fahrzeuge? Wie viele Stunden sind sie bereits gelaufen? Flottenbetreiber in der Bau- und Landwirtschaft benötigen solche Daten, um den Einsatz ihrer Fahrzeuge möglichst effizient planen zu können. Genau hier unterstützt die „Bosch Asset Tracing Solution“ – kurz Bosch TRACI. 

Halle (Saale), 06.09.2018.

Bei Druckluft-, Schutzgas- und Vakuumanlagen spielen Energieverluste durch Leckagen eine wesentliche Rolle. Mit modernen Ultraschallprüfgeräten können die undichten Stellen aufgespürt und automatisch bewertet werden. Durch den Einsatz digitaler Prüftechnik sparen Unternehmen vor allem Zeit. Mit nur wenigen Klicks wird ein Bericht über alle gefundenen Leckagen auf dem Ultraschallprüfgerät erstellt, der den Dokumentations-Anforderungen der DIN EN ISO 50001 und DIN EN ISO 11011 entspricht.

Seiten

zurück TOP