Nachrichten zur Fahrzeug-Telematik

ZF Friedrichshafen AG
Friedrichshafen, 04.07.2024.

Die ZF-Division Commercial Vehicle Solutions (CVS) hat eine neue Trailer-Telematiklösung als integriertes und vereinfachtes Paket auf den Markt gebracht. Sie trägt dazu bei, Betriebszeiten und Auslastung zu optimieren und gleichzeitig die Kosten für Aufliegerhersteller, Vermieter und Flotten zu senken. Das Angebot von ZF vereinfacht die Digitalisierung des Anhängerbetriebs und ist eine praktische „All-in-One“-Lösung, welche Informationen der OptiTire Reifendrucküberwachungssysteme (TPMS), der elektronischen Bremssysteme für Anhänger einschließlich TEBS und iEBS der nächsten Generation sowie des Betriebsdatenspeichers (ODR) der Anhängefahrzeuge kombiniert. Verbunden sind diese über die Telematik-Einheit SCALAR EVO Pulse mit der SCALAR-Cloud-Plattform von ZF.

Berlin, 04.07.2024.

Unter dem Motto „Power to the Road“ haben die Bundesminister Dr. Volker Wissing und Dr. Robert Habeck heute gemeinsam mit den hauptverantwortlichen Netzbetreibern und dem Branchenverband BDEW den offiziellen Startschuss für das Lkw-Schnellladenetz an den Bundesautobahnen erteilt.

Geotab GmbH
Schiedam (NL)/ Aachen (DE), 03.07.2024.

Geotab, ein globaler Anbieter im Bereich IoT und vernetzter Transportlösungen gibt die Integration seiner europäischen Flottenmanagementlösungen (Fleet Management Solutions; FMS) mit BYD Trucks Europe, Teil des Elektrofahrzeugherstellers BYD bekannt. Die Zusammenarbeit bietet BYD Trucks Europe eine zuverlässige Flottenmanagementlösung in ganz Europa, die dank der End-to-End-Konnektivitätslösung von Geotab Datenschutz und -sicherheit in der Region gewährleistet.

Adam Opel AG
Rüsselsheim, 02.07.2024.

Ab 7. Juli 2024 schreibt die EU für Neuzulassungen von Pkw (Klasse M1) und leichten Nutzfahrzeugen (Klasse N1) weitere Assistenzsysteme verbindlich vor. Das Ziel: die Unfallzahlen im Straßenverkehr senken und so Menschenleben retten. Opel ist hier gut aufgestellt. 

Ismaning, 27.06.2024.

Der Logistikdienstleister Dachser erweitert seine Flotte um fünfzehn Fahrzeuge von Renault Trucks. Die vollelektrischen Trucks absolvieren werktäglich an sieben deutschen Dachser-Standorten Touren im Nah- und Fernverkehr.

Daimler AG
Portland (US)/Köngen (DE), 27.06.2024.

Daimler Truck Financial Services errichtet mit seinem Partner Electrada, einem Entwickler, Eigentümer und Betreiber von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, eine Komplettlösung zum Aufladen von Trucks mit Elektroantrieb. Es ist das erste gemeinsame Projekt der Kooperation. Der Kunde ist das Logistikunternehmen Salem Carriers in den USA, das damit die Elektrifizierung der Inbound-Logistik von Daimler Truck North America unterstützt.

AddSecure GmbH
Mülheim an der Ruhr, 25.06.2024.

AddSecure, ein europäischer Anbieter von IoT-Konnektivitäts- und End-to-End-Lösungen und Experte im Bereich Flotten- und Transportmanagement, hat die Markteinführung eines neuen KI-gestützten DVS-Systems (Direct Vision Standard) bekannt gegeben. Das System zielt darauf ab, tote Winkel bei Lkw zu eliminieren und die Fahrsicherheit zu erhöhen.

GPSoverIP GmbH
Schweinfurt, 24.06.2024.

Beim Glasbachrennen setzt die Rennsportgemeinschaft Altensteiner Oberland e.V. auf ein selbstentwickeltes und mittlerweile bewährtes Ampelsystem zur Übertragung von Flaggensignalen, das bereits für einen hohen Sicherheitsstandard sorgt. In der Folge hat es sich die GPSoverIP zur Aufgabe gemacht, eine ebenso effektive, aber in der Einrichtung einfachere und damit universell einsetzbare Alternative anzubieten. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Organisationsleiter des Glasbachrennens, Marcus Malsch, konnte sie ihr vereinfachtes Flaggensystem simultan neben dem etablierten Ampelsystem bei etwa 15 Rennfahrzeugen und den rund 50 Streckenposten einsetzen.

VOLKSWAGEN AG
Wolfsburg, 24.06.2024.

Volkswagen-Modelle mit der neuen Infotainment-Generation sind ab sofort mit der Künstlichen Intelligenz (KI) von ChatGPT unterwegs. Das KI-basierte Recherchetool ist in allen neuen Fahrzeugen der vollelektrischen ID. Familie, im neuen Golf, im neuen Tiguan und neuen Passat verfügbar (abhängig von Software-Version und Infotainment-Paket). Die Bedienung erfolgt über den Sprachassistenten IDA und bietet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, die weit über die bisherige Sprachsteuerung hinausgehen. So können sich Kundinnen und Kunden u.a. recherchierte Inhalte vorlesen lassen und in natürlicher Sprache mit dem Auto interagieren.

Bad Oeynhausen, 17.06.2024.

Der Ladeinfrastruktur-Anbieter Lade.ZEIT hat einen Folgeauftrag des Logistik-Unternehmens Schnellecke Logistics zur Planung weiterer Ladelösungen erhalten. Nachdem Lade.ZEIT den Umstieg der Pkw-Firmenflotte für das Familienunternehmen in Wolfsburg auf den elektrischen Antrieb vorantreiben konnte und dabei mit einem Komplett-Service-Ansatz überzeugte, soll jetzt auch die Lkw-Flotte von Schnellecke Logistics entsprechende Ladeinfrastruktur erhalten.

Seiten

zurück TOP