Branchen-Telematik

Eschborn/Stuttgart, 28.10.2022.

Wie setzt der mittelständische Einkauf in der DACH-Region Digitalisierung und Nachhaltigkeitsziele im Einkauf und in den Lieferketten um? Dieser Frage geht die Studie „Einkaufsbarometer Mittelstand 2022“ nach. Bereits zum vierten Mal baten der europäische Cloud-Anbieter für Source-to-Pay Prozesse im Einkauf, Onventis, der BME und die ESB Business School mittelständische Unternehmen um eine Einschätzung zum Status quo im Einkauf. An der Umfrage, die von April bis Mai 2022 durchgeführt wurde, beteiligten sich insgesamt 245 Einkaufsverantwortliche. Die Ergebnisse zeigen, dass Nachhaltigkeit im Einkauf von der Kür zur Pflicht wird.

SSI SCHÄFER FRITZ SCHÄFER GMBH
Neunkirchen/Siegerland, 27.10.2022.

Als Generalunternehmer hat SSI Schäfer für die Work in Progress Textilhandels GmbH (Carhartt WIP) eine neue Logistikhalle in Weil am Rhein mit moderner Anlagentechnik ausgestattet. Die Intralogistik-Lösung von SSI Schäfer verbindet die Bestandsanlage nahtlos mit dem neuen System und sorgt für effiziente Prozesse sowie eine optimierte Auftragsabwicklung im jeweiligen Vertriebskanal – Wholesale, E-Commerce und Retail. Außerdem wurden die Lagerkapazitäten erweitert, um das stetig wachsende E-Commerce-Geschäft abzudecken. Die installierte Intralogistiklösung umfasst ein SSI Cuby Shuttle-System, kompakte Karton- und Behälterfördertechnik, verschiedene Handlingsysteme sowie Sequence Tower.

Zetes GmbH
Eindhoven, 26.10.2022.

Wesseling Logistics, Spezialist für Distributions-, Transport- und Lagerlogistik, führt ZetesChronos ein, um die Transparenz und Rückverfolgbarkeit aller Aktivitäten im Zustellprozess zu optimieren. Der Logistikdienstleister ersetzt die fest installierten Bordcomputer in der gesamten Lkw-Flotte durch die mobile Proof of Delivery (POD)-Lösung von Zetes. Die Wahl fiel auf ZetesChronos, weil es am besten auf die aktuellen und künftigen Anforderungen der Kunden von Wesseling zugeschnitten sei. Nach einer erfolgreichen Implementierung von Zetes am Anfang des Jahres folgt nun dieses Projekt.

Warndon (UK), 24.10.2022.

Das größte Problem, mit dem Logistikunternehmen konfrontiert sind, ist laut Barclays die Zustellung von Waren, wenn der Empfänger nicht angetroffen wird. 63 % der Spediteure gaben an, dass sie mit diesem Problem zu kämpfen haben.

Ratingen, 21.10.2022.

Zebra Technologies stellt die neue PartnerConnect-Spezialisierung „Location and Tracking“ (Ortung und Nachverfolgung) für Partner vor, die sich auf den Verkauf von RFID- und Echtzeit-Ortungssystemen (RTLS) konzentrieren. „Location and Tracking“ wurde als strategische Komponente des PartnerConnect-Programms von Zebra entwickelt und soll Wiederverkäufern die Tools bieten, um den Verkauf von RFID- und RTLS-Systemen voranzutreiben und Unternehmen dabei zu helfen, diese Lösungen erfolgreich zu implementieren, um so neue Geschäftsvorteile zu erzielen.

Zug (CH)/Berlin, 20.10.2022.

Log-hub, ein Schweizer Unternehmen für Lieferkettentechnologie, ist eine Partnerschaft mit Pledge eingegangen. Dies verkündeten beide Unternehmen auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin. Pledge ist eine Plattform, die integrierte Kohlenstoffdioxidmessungen und -analysen für Lieferketten sowie einen umfangreichen Marktplatz für Kompensations- und Abbautechnologien anbietet. Ziel der Partnerschaft ist es, Kunden Transparenz über die Emissionen in der Lieferkette und Lösungen für den Klimaschutz zu bieten.

Berlin, 19.10.2022.

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine werden in der Logistik zusätzliche Maßnahmen zum Schutz gegen Cyberkriminelle ergriffen: Jedes zweite Logistikunternehmen in Deutschland (51 Prozent) hat aus diesem Anlass seine IT-Sicherheitsmaßnahmen verschärft. Das Management der IT-Sicherheit wird in den meisten Unternehmen entsprechend hoch angesiedelt: In fast neun von zehn Unternehmen (88 Prozent) ist der Bereich IT-Sicherheit auf Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene verankert. Acht von zehn (80 Prozent) geben an, hohe IT-Sicherheitsstandards zu pflegen, und sieben von zehn (69 Prozent) schulen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig zu diesem Thema. 63 Prozent führen regelmäßige Sicherheitsaudits durch. Das zeigt eine repräsentative Befragung von mehr als 400 Logistikunternehmen in Deutschland, die vom Digitalverband Bitkom in Auftrag gegeben wurde.

Scandit AG
Zürich, 19.10.2022.

Die Arbeit für die deutschen Paketzustellerinnen und Paketzusteller ist in den vergangenen Jahren deutlich anstrengender geworden. Sie müssen nicht nur immer mehr Sendungen ausliefern, sondern auch immer mehr Adressen und Abholstellen anfahren. Dennoch sind sie größtenteils mit den Arbeitsbedingungen und ihren Unternehmen zufrieden. Das geht aus einer Studie von Scandit hervor.

Nürnberg, 18.10.2022.

Siemens Logistics, Qatar Airways Cargo und Qatar Aviation Services (QAS) Cargo haben ein Memorandum of Understanding (MoU) für eine enge Zusammenarbeit bei der Digitalisierung von Frachtabfertigungsprozessen unterzeichnet.

arvato Systems
Gütersloh, 17.10.2022.

Der globale Earth Overshoot Day 2022 war der 28. Juli. Jedes Jahr verschiebt sich dieses Datum um ein paar Tage nach vorne. Earth Overshoot Day bedeutet, dass die Menschheit mehr Ressourcen verbraucht, als die Biosphäre der Erde in einem Jahr produzieren kann. Wenn die Ressourcen der Erde schneller verbraucht werden, als sie regeneriert werden können, hat dies schwerwiegende Auswirkungen auf die Menschen, den Planeten und die Industrie für heutige und künftige Generationen – beispielsweise den zunehmenden Wettbewerb um eine feste Ressourcenbasis, steigende Preise für Ressourcen und eine geringere Lebensqualität. Um diesen Auswirkungen entgegenzuwirken, ist es notwendig, sich von der linearen Wirtschaft, die als „Take, make and waste“-Ansatz definiert ist, abzuwenden und sich dem Konzept der "Kreislaufwirtschaft" zuzuwenden.

Seiten

zurück TOP