Fahrzeug-Telematik

ZF Friedrichshafen AG
Friedrichshafen/Trappes, 27.09.2018.

ZF zeigt seine aktuellen Produktentwicklungen aus dem Bereich automatisiertes Fahren bei einem Kunden- und Medienevent in der Nähe von Paris. Hierzu zählt eine Weiterentwicklung der Notbremsfunktion beim Abbiegen im Stadtverkehr und eine Technologie zum automatischen Vermeiden von Kollisionen.

Düsseldorf, 27.09.2018.

Lange Ladezeiten und geringe Reichweiten von E-Autos sollen durch "High Power Charging" bald der Verangenheit angehören. Auf der VDI-Fachkonferenz EV Batteriesysteme und Ladetechnik – Herausforderung High Power Charging, am 4. und 5. Dezember 2018 in Karlsruhe erklären Experten der Branche u.a., welches Potenzial die vielversprechende Technologie birgt.

Ismaning, 27.09.2018.

Mit dem Versuchsfahrzeug Optifuel Lab 3 möchte Renault Trucks den Kraftstoffverbrauch eines kompletten Lastzugs um 13 Prozent senken. Optifuel Lab 3 ist Teil des Gemeinschaftsprojekts FALCON und kombiniert Technologien aus den Bereichen: Aerodynamik, Rollwiderstand, Fahrassistenz, Antriebsstrang und Energierückgewinnung.

Garching, 26.09.2018.

Vom Verbrenner zum E-Fahrzeug: Dieselbusse können künftig ein umweltfreundliches „zweites Leben“ als Elektrobus führen. Unter dem Namen e-troFit präsentiert der Münchner Entwicklungsspezialist in-tech eine Lösung für die professionelle Umrüstung auf Elektroantrieb. ZF Aftermarket steuert hierfür als Systemlieferant die erforderlichen Antriebskomponenten bei und bietet gleichzeitig den Zugriff auf das weltweite Werkstattnetz. Auf der Messe eMove360° präsentiert in-tech das e-troFit-Konzept der Öffentlichkeit. 

München, 25.09.2018.

Die Technologieberatung Altran war als Entwicklungspartner an der Elektrifizierung des neuen TGM Trucks beteiligt. Dies beinhaltete die komplette Systemverantwortung für die Elektrifizierung des Fahrzeugs – vom Konzept über die Integration bis zur Homologation.

MAN Truck & Bus AG
München, 25.09.2018.

Auf der IAA Nutzfharzeuge stellt MAN noch bis zum 27.09.2018 das autonom und unbemannt fahrende Absicherungsfahrzeug aFAS auf dem Stand von TRATON in Halle 12 vor. Es wird zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Scania Deutschland GmbH
Hannover, 21.09.2018.

„Zur diesjährigen IAA wird Scania von jener Erfolgswelle begleitet, die unsere neue Lkw‑Generation ausgelöst hat“, sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks. „Wir werden zusammen mit unseren Kollegen von Scania Buses & Coaches zeigen, dass wir uns voll und ganz nachhaltigen Lösungen und Dienstleistungen verschrieben haben, die sich nahtlos in das Ökosystem aus Transportwesen und Mobilität einfügen und für unsere Kunden gleichzeitig die beste Gesamtwirtschaftlichkeit bieten.“

Scania Deutschland GmbH
Berlin, 21.09.2018.

Scania führt AiCC Plus ein, eine neue Funktion zur Verbesserung der Kraftstoffeffizienz dank Platooning-Technologie der ersten Generation. Das bisherige AiCC-System (Adaptive Cruise Control, adaptive Geschwindigkeitsregelung) eines Lkw identifiziert einen anderen vorausfahrenden Lkw oder Bus und hält mithilfe von Radarsignal und Kamera den idealen Abstand ein. Beim neuen AiCC Plus werden nun zusätzlich zu Radarsignal und Kamera auch GPS-Daten und Kartenmaterial verwendet, um den idealen Abstand zwischen beiden Fahrzeugen zu wahren. Unnötiges Bremsen wird auf diese Weise vermieden und der Luftwiderstand wird reduziert, wobei immer ein Sicherheitsabstand eingehalten wird.

Hannover/Friedrichshafen, 21.09.2018.

Zentraler Bestandteil der feierlichen Verleihung des Telematik Awards 2018 am 22. September auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ist die Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Über mehrere Monate hinweg sammelte die Redaktion des Veranstalters, die Mediengruppe Telematik-Markt.de, Leserfragen zur inhaltlichen Gestaltung der Podiumsdiskussion. Und so sind es im Wesentlichen drei interessante Themen, denen sich die Teilnehmer widmen werden - flankiert von zwei spannenden Live-Präsentationen.

Daimler Fleetboard GmbH
Stuttgart, 20.09.2018.

Wer sind die besten Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer der Welt? Diese Frage beantwortet auch im Jahr 2018 die 14. Ausgabe der Fleetboard Drivers’ League. Im globalen Wettkampf um den Siegerpokal für die wirtschaftlichste, verbrauchs- und verschleißärmste Fahrweise sind insgesamt 23 569 Fahrer und 692 Flotten aus 19 Ländern gegeneinander angetreten, die mit der Fleetboard Telematik-Ausrüstung (Fahrzeugrechner und Einsatzanalyse) an Bord ihrer Lkw unterwegs sind. 

Seiten

zurück TOP