Anzeige

#TelematikTalk: VDA-Geschäftsführer eröffnet zweite Themenwoche des Telematik Awards

Dr. Kurt-Chrisitan Scheel, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie e.V. (VDA). Bild: Telematik-Markt.de

Ahrensburg, 14.09.2020 (msc/red).

Heute beginnt die zweite von drei Online-Veranstaltungswochen anlässlich der Verleihung des Telematik Awards. Die wichtigste Auszeichnung der Branche im deutschsprachigen Raum feiert in diesem Jahr Jubiläum: Seit zehn Jahren steht der begehrte Preis für zukunftsträchtige Lösungen und spannende Diskussionen rund um die Digitalisierung. In diesem Jahr läuft alles ein bisschen anders: Statt auf der abgesagten IAA Nutzfahrzeuge findet die feierliche Verleihung nun online statt – dafür aber gleich drei Wochen lang. 

Der Telematik Talk ist traditioneller Bestandteil des Telematik Awards und findet in diesem Jahr ebenfalls komplett digital statt. Bild: Telematik-Markt.de

Die zweite Woche steht unter dem Motto #TelematikTalk -  mit spannenden Experten-Podcasts. Zentraler Bestandteil dieser Woche wird eine prominent besetzte Diskussionsrunde.

Thema: Transport und Logistik nach Corona: Wie sicher kommt der Digitalisierungsschub?

Teilnehmer:
• Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, stellvertretender Ministerpräsident und Schirmherr des Telematik Awards
• Thomas Schmidt, CEO von Webfleet Solutions
• Marc Odinius, Geschäftsführer der Dataforce GmbH
• Ralf Faust, Geschäftsführer der Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & Co. KG
• Moderation: Peter Klischewsky, Chefredakteur der Mediengruppe Telematik-Markt.de
 

Veröffentlichung: 16.09.2020 - hier auf Telematik-Markt.de

 

Grußwort von VDA-Geschäftsführer Dr. Scheel

Zur Eröffnung der zweiten Themenwoche des Telematik Awards 2020 präsentiert der Veranstalter, die Mediengruppe Telematik-Markt.de nun das Grußwort des VDA-Geschäftsführers Dr. Kurt-Christian Scheel.

 

 

Die Tradition bleibt bestehen

Schon bei der Premiere des Telematik Awards im Jahr 2010 war der Telematik-Talk Bestandteil der Verleihungsfeier. In dieser prominent besetzten Diskussionsrunde sprechen Experten zu einem spezifischen Thema, welches sich stets nach den aktuellsten Herausforderungen richtet und auch konkrete Fragen aus der Leserschaft der Fachzeitung Telematik-Markt.de aufgreift. Dieses Format, welches mittlerweile auch auf vielen anderen Events regelmäßig von der Mediengruppe Telematik-Markt.de veranstaltet wird, darf auch in den Themenwochen zum Telematik Award 2020 nicht fehlen!

Die dritte und letzte Runde der Award-Wochen steht dann vom 21. bis 25. September komplett unter dem Motto #TelematikAward - Bekanntgabe der Gewinner.

Hintergrund zum Telematik Award

Mit dem Telematik Award würdigt der Veranstalter herausragende Leistungen. Mit der Preisverleihung soll die Telematik-Branche einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden sowie Zukunftstrends anhand von Best-Practice-Beispielen vorzustellen. Der Telematik Award wird an Unternehmen verliehen, die ihren Firmensitz bzw. Standort im deutschsprachigen Raum haben und die ihre Telematik-Systeme für verschiedene Anwendungsbereiche im deutschsprachigen Raum entwickeln bzw. vertreiben.

Die Vergabe des Telematik Awards 2020 ist in Form einer Trophäe vorgesehen. In Verbindung mit der Verleihung werden Preise im Wert von insgesamt 25.000 Euro vergeben. Über Nominierte und Gewinner des Telematik Awards entscheidet eine unabhängige, hochkompetente Fachjury mit renommierten Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Fachjournalisten, Anwendern und Experten. Alle Einreichungen zum Telematik Award werden von diesen Jurorinnen und Juroren – unabhängig voneinander –genauestens geprüft. Unter Anleitung der Chefjurorin, Prof. Birgit Wilkes von der Technischen Hochschule Wildau, werden alle Einreichungen gesichtet, eingeschätzt und bewertet. 

 

zurück TOP

Anzeige