„Goodyear Drive Results“: Online-Präsentation erklärt mögliche Kosten- und Zeitersparnisse für Nutzfahrzeugflotten

Herzstück der Kampagne ist die Webseite www.driveresults.eu/de. Bild: Goodyear

Hanau/Wien/Volketswil, 29.10.2020.

Goodyear baut seine digitale Präsenz aus und startet unter dem Namen „Drive Results“ eine integrierte auf die Bedürfnisse von Transport- und Logistikunternehmen zugeschnittene Kampagne. Managern von Nutzfahrzeugflotten zeigt das Unternehmen damit die Möglichkeiten der Kosten- und Zeitersparnis durch das Mobilitätskonzept „Goodyear Total Mobility“ auf. 

Verschiedene Interviews in voller Länge sind unter www.driveresults.eu/de/stories zu finden. Bild: Goodyear

Kosteneinsparungen und Effizienzoptimierung

In der aktuellen schwierigen Wirtschaftslage suchen Flottenmanager mehr denn je nach Möglichkeiten, ihren Betrieb effizienter zu gestalten und die Zufriedenheit ihrer Kunden zu verbessern, indem sie die Ausfallzeiten der Lkw minimieren, ihren CO2- Fußabdruck reduzieren und die Gesamtbetriebskosten senken.

Die neue Kampagne von Goodyear macht greifbar, wie Flottenmanager die Kraftstoffeffizienz verbessern, die Betriebszeit ihrer Fahrzeuge erhöhen, Kosten besser managen und den Verwaltungsaufwand reduzieren können. Zahlreiche Anwender von Goodyear Total Mobility aus ganz Europa berichten von bemerkenswerten Einsparungen. Zu Wort kommt ein Schweizer Unternehmen aus dem öffentlichen Personennahverkehr, das mit dem Goodyear Drive-Over-Reader den Betrieb seiner 55 City- und 170 Regionalbusse „so präzise wie ein Schweizer Uhrwerk“ managt. Ein internationales Transportunternehmen aus der Lebensmittellogistik wiederum nutzt das Goodyear TPMS und genießt in diesem schwierigen Jahr „eine neue Form von Gewissheit“. Die mittlerweile rund 1.800 Sensoren in den Reifen der Flotte sorgen für eine optimale Verfügbarkeit der Lkw. „Die Sensoren sehen all die Dinge, die man selbst nur schwer erkennen kann“, kommentiert eine weitere Spedition, die just-in-time liefert. Hier verhindert das prädiktiv arbeitende Reifendruckkontrollsystem bis zu 70 Prozent der Reifenpannen im Vorhinein. Quelle: Goodyear

zurück TOP

Anzeige