"Total Mobility": Goodyear stellt neues Mobilitätskonzept für Nutzfahrzeugflotten vor

Hanau/Wien/Volketswil, 21.05.2019.

Der internationale Reifenhersteller Goodyear stellt ein neues Konzept für ein umfassendes Mobilitätsangebot für Flottenmanager vor: Goodyear Total Mobility. Die Bausteine sind das breite Portfolio an Premium-Reifen des Herstellers, seine klassischen und digitalen Lösungen für Reifenmanagement – inklusive der prädiktiven Analyse-Technologie „G-Predict“ von Goodyear – sowie die mehr als 2.000 TruckForce-Partner, die in ganz Europa einen hochwertigen Lkw-Reifenservice erbringen.

Grafik zum neuen Mobilitätskonzept. Bild: Goodyear

Der Vorteil des Konzepts: Es lassen sich maßgeschneiderte Angebote für jeden einzelnen Kunden ableiten, wobei die für den jeweiligen Einsatz besten Reifen mit intelligenten Technologien für das Reifenmanagement kombiniert werden. Kommt es zu einer Panne, erbringt zudem das reichweitenstarke Netzwerk an TruckForce-Partnern schnell und zuverlässig den notwendigen Service.

„Die Herausforderungen jeder einzelnen Flotte sind anders. Wir arbeiten daher Seite an Seite mit unseren Kunden zusammen, um ihnen das beste Mobilitätsangebot zu unterbreiten – abhängig von der Größe des Fuhrparks, dem Einsatz der Fahrzeuge und den Unternehmenszielen“, erklärt David Anckaert, Vice President Commercial Tires Europe bei Goodyear. „Egal, ob die Flotte klein oder groß ist: Unser maßgeschneidertes Angebot hilft Betreibern dabei, wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Von den Betriebskosten für einen durchschnittlichen Lkw im Fernverkehr machen die Anschaffungskosten für Reifen lediglich rund 2,5 Prozent aus. Die Pneus haben jedoch einen großen Einfluss auf die Betriebskosten des gesamten Fuhrparks, etwa auf die Kraftstoffeffizienz, die Ausfallzeiten der Fahrzeuge, die Fuhrparkwartung und die Bindung von Fahrern an das Unternehmen. Goodyear Total Mobility ist in diesem Kontext wie ein Baukasten mit Tools, die den täglichen Flottenbetrieb vereinfachen, die Ausfallzeiten der Fahrzeuge senken und die Gesamtbetriebskosten für das Fuhrparkmanagement optimieren. „Die Digitalisierung ist ein Treiber für noch schnellere und günstigere Dienstleistungen, die von Transportunternehmen angefragt werden. Wir verstehen uns hier als einen Partner, der Flottenbetreibern dabei hilft, mit intelligenten Technologien und integrierten Lösungen ihr Reifen- und Flottenmanagement entlang der gesamten Prozesskette zu vereinfachen“, so Anckaert abschließend. Quelle: Goodyear

zurück TOP

Anzeige

https://telematik-markt.de/telematik-award-2019