opta data führt Mobile Computer H-31/-33 von Opticon ein

Amsterdam, 05.07.2022.

Die opta data Gruppe ist ein Anbieter für IT, Abrechnung und Services im Gesundheitswesen mit etwa 60.000 Kunden. Zwischen Opticon Sensoren GmbH und opta data IT Solutions GmbH besteht eine langjährige Geschäftsbeziehung. Mit der Einführung der MDR-Umstellung (Medical Device Regulation) im Jahr 2021 suchte opta data einen Scanner, der die Fähigkeit besitzt, Data-Matrix-Codes zu lesen.

Der Mobile Computer H-31. Bild: Opticon Sensoren GmbH

Data-Matrix-Codes sind im Rahmen der Umsetzung der MDR notwendig geworden. opta data hatte zuvor bereits Opticons OPL-9815 als 1D-Barcodelesegerät für Inventurlösungen im Einsatz. Durch die Zuverlässigkeit und einfache Bedienung der Scanner entschied man sich bei der Erweiterung wieder für Opticon und setzte in diesem Zuge den 2D-fähigen Barcodeleser und Mobilen Computer H-31 ein. Die Online-Features dieser Computer-Serie geben opta data zahlreiche Möglichkeiten, neue Wege der mobilen Erfassung für ihre Kunden zu eröffnen.

opta data hat sich dazu entschieden, anstelle einer eigenständigen App auf eine Remote-Desktop-Verbindung zu setzen. Die bestehende Anwendung wurde dazu auf die Größe des Mobile Computers skaliert und für den mobilen Einsatz optimiert. Über diese Verbindung kann eine Direktverbindung zu dem Kundenserver hergestellt werden. Dies beinhaltet u. A. den Wareneingang, Warenausgang, die Kommissionierung oder die Inventur. Durch die gemeinschaftliche Arbeit mit Opticons Entwicklungsabteilung und opta data konnte das Projekt erfolgreich umgesetzt werden. opta data stellte diese Lösung im Rahmen der MDR-Umstellung bei seinen Kunden im Gesundheitswesen und weiteren Leistungserbringern vor und wird seitdem in Sanitätshäusern, Orthopädietechnik- sowie in Medizintechnikbetrieben erfolgreich angewendet. Quelle: Opticon

 

Telematik Award 2022 - Jetzt einreichen!

Noch bis zum 15.07.2022 können Unternehmen ihre Lösungen für den Telematik Award 2022 einreichen. Gesucht werden Lösungen in den Bereichen Transport, Automotive, Logistik/Intralogistik und vernetzte Prodution in 13 Kategorien + Hauptkategorie. Die Teilnahme ist wie immer komplett kostenlos und die Bewertung erfolgt durch eine 20-köpfige Jury von renommierten Expert:innen.

 

 

zurück TOP

Anzeige