Info- und Networkingreihe zu mittelstandstauglichen Industrie-4.0-Anwendungen

Augsburg, 16.08.2016.

Die von der gbo datacomp GmbH ausgerichtete Veranstaltungsreihe gbo MES Specials steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Lean MES 4.0-Lösungen. Bei seinen Info-Tagen in Neu-Ulm (22. September) und Paderborn (29. September) informiert der Lösungsanbieter im Bereich Fertigungsmanagementsysteme darüber, wie Lean MES 4.0 als kostenoptimierte und passgenaue Alternative zu komplexen und teuren Industrie-4.0-Anwendungen dem industriellen Mittelstand zu mehr Effizienz verhelfen und nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit sichern. 

Um in Zukunft im internationalen Wettbewerb mithalten zu können, müssen auch kleine und mittlere Industriebetriebe den Weg in die digitalisierte Produktion einschlagen. Als Brückentechnologie unterstützen Lean MES 4.0-Lösungen mittelständische Unternehmen bei einer ressourcenschonenden Digitalisierung von Produktions- und Geschäftsprozessen.

Nach dem Keynote-Vortrag „Lean MES 4.0 = Industrie des Mittelstands“ erwartet die Teilnehmer der gbo MES Specials ein praxisorientierter Expertenrat sowie detaillierte Best-Practice-Beispiele, wie der Einsatz von mittelstandstauglichen Industrie-4.0-Anwendungen und eine Fertigungsoptimierung via Lean MES 4.0 konkret aussehen kann. Zudem werden im Special „Datensicherheit in der vernetzten Produktion – mehr als nur IT Sicherheit“ Fragen der Daten- und Informationssicherheit behandelt.

„Bei der Umsetzung von Industrie-4.0-Lösungen im Mittelstand geht es um nichts anderes als um den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen“, so Michael Möller. „Dennoch scheuen viele KMU vor der Digitalisierung. Wir können mit unserer Erfahrung kleine und mittlere Betriebe bei der gezielten Umsetzung der neuen Technologien helfen und bieten mit unseren MES Specials eine Plattform für den Erfahrungsaustauch mit Umsetzungs-Neulingen und -Profis.“

Die Teilnahme an den Info-Tagen ist kostenlos.

 

Quelle: gbo Datacomp GmbH

zurück TOP

Anzeige