Anzeige

Mobilfunk-Alternative: satellite bietet eSIM als In-App-Kauf

Düsseldorf, 19.02.2020.

Seit Anfang 2018 ermöglicht satellite Mobil-Telefonie über IP und ohne Zwang zur Plastik-SIM. Marcel Mellor, Product Lead bei satellite, sagt: “Wir definieren den klassischen Mobilfunk neu und bieten damit unseren Nutzern neue Freiheiten. Eine eigene Datenverbindung gehört dabei natürlich dazu – und die liefern wir jetzt.” Andere Datenverbindungen sind auch weiterhin nutzbar.  

sipgate meldet aktuell 200.000 Nutzer der App satellite. Bild: sipgate/PIABO PR

sipgate meldet aktuell 200.000 Nutzer von satellite. Darunter sollen viele die App auf Reisen ein, um auch im Ausland kostengünstig telefonieren zu können. ”Auf diese Zielgruppe konzentrieren wir uns aktuell mit der Datenoption. Weltweit können dann Nutzer aus der App heraus die Datenverbindung buchen und direkt telefonieren”, erklärt Mellor. Der nächsten Schritt wird sein, dass die Datenoption auch innerhalb Deutschlands nutzbar ist. Dafür müssen aber erst noch Verhandlungen mit anderen deutschen Providern geführt werden.

Die Aktivierung aus der App heraus war eine der großen Herausforderungen des Projekts. Daher ist Mellor auch stolz auf das Ergebnis: “Wir sind der erste Anbieter aus Deutschland, bei dem die eSIM so unkompliziert gebucht werden kann. Alles, was der Nutzer zum Telefonieren braucht, bekommt er jetzt vollständig aus der App. Man kann satellite also zu Recht als die erste echte Mobilfunk-App bezeichnen.“

Unterstützte Hardware und Preis

Um die eSIM von satellite nutzen zu können, sind entsprechende Handys notwendig. Aktuell sind dies die neueren Modelle von Apple und Google, von denen es in Deutschland knapp sieben Millionen Geräte gibt. Ein konkreter Preis für den In-App-Kauf kann nicht genannt werden, da noch nicht feststeht, welches Datenvolumen enthalten ist. Mellor über die Gründe: ”Die Datenverbindung ist in erster Linie für Telefonie gedacht, aber natürlich kann damit auch normal im Internet gesurft werden. Wir müssen daher noch die richtige Balance aus günstigem Preis und ausreichendem Daten-Volumen finden. Definitiv ist aber, dass es keine Mindestlaufzeit gibt und das Abo jederzeit gekündigt werden kann.” Pünktlich zur Reisezeit im Sommer 2020 werden alle Konditionen feststehen.  Quelle: sipgate GmbH

zurück TOP

Anzeige