Mit der passenden IT-Lösung fit für Losgröße 1

Würzburg, 22.02.2019.

Die SALT Solutions AG zeigte auf der LogiMAT 2019, wie sie Unternehmen als das SCM-Projekthaus in jeder Phase von SCM-Projekten zur Seite steht.

Live-Demo auf der LogiMAT. Bild: ALT Solutions AG

Ein Beispiel aus der Logistik konnten die Besucher in einer Live-Demonstration erleben: Es zeigte, wie Unternehmen, unterstützt durch einen Roboter, ihre Distributionslogistik effizienter gestalten, Fehler reduzieren und durch SAP Leonardo Transparenz in Echtzeit gewinnen. In diesem Automatisierungsbeispiel kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz, die manuelle Arbeitsabläufe ablöst und die Prozesse im Unternehmen effizienter macht.

Wie das Material die Logistik steuert

Für Losgröße 1 muss die Produktion extrem flexibel gestaltet sein. Um dabei effizient zu bleiben, ist ein hoher Grad an Automatisierung nötig. Ein Beispiel dafür ist der Showcase auf dem Messestand von SALT Solutions, bei dem der Produktionsauftrag mit allen dazu gehörigen Informationen auf einen RFID-Tag gespeichert wird. Dieser begleitet das zu bearbeitende Produkt dann von Arbeitsstation zu Arbeitsstation. An den Stationen wird jeweils ausgelesen, was zu tun ist, etwa beim Picken über Pick-by-Light. Die Pickzellen werden angezeigt und über Touchscreen bestätigt. Auch die Montage wird von den Anweisungen auf diesem RFID-Chip gesteuert.

Für die anschließende Versandzuordnung hat SALT Solutions dem Industrieroboter Dobot M1 mithilfe von Deep-Learning-Frameworks beigebracht, die fertig montierten Produkte zu erkennen und auf Basis von modular aufgebautem Coding vorgegebene Arbeitsabläufe selbstständig auszuführen. Durch Bilderkennung kann der Roboter das Produkt der jeweils richtigen Versandart zuordnen. Im Fehlerfall wird das Produkt am NIO-Punkt ausgeschleust. Quelle: ALT Solutions AG

zurück TOP

Anzeige

https://telematik-markt.de/telematik-award-2019