Anzeige

DKV Euro Service feiert 2,5 Mio. DKV Cards und Mautboxen im Einsatz

Ratingen, 22.07.2014.

Auf dem 29. Internationalen ADAC Truck Grand Prix am Nürburgring erhielt die Dachser GmbH & Co. KG einen Ehrenpreis für die 2,5 Mio.-ste Card/Mautbox des DKV im Einsatz. Mit insgesamt rund 7.500 Gästen im DKV Zelt verzeichnet der Mobilitätsdienstleister zudem einen neuen Besucherrekord. Zudem gewann Markus Bösiger seinen zweiten Saisonsieg. Der DKV unterstützt Bösigers Truck Sport Team als Hauptsponsor.

(v.l.) DKV Geschäftsführer Dr. Werner Grünewald, Christian Schütz (Dachser) und DKV Vertriebsleiter Volkmar Link feiern die 2,5 Mio.-ste Card/Mautbox im Einsatz. Bild: DKV Euro Service

DKV Euro Service feiert 2,5 Mio. DKV Cards und Mautboxen im Einsatz

Per Juli 2014 sind europaweit 2,5 Millionen Cards und Mautboxen des DKV Euro Service im Einsatz. Um diesen Meilenstein in der 80-jährigen Firmengeschichte gebührend zu feiern, wurde die Dachser GmbH & CO. KG für die Bestellung der 2,5 Mio.-sten Karte/Mautbox im DKV Zelt prämiert. Dachser-Manager Christian Schütz nahm den Ehrenpreis – eine goldene DKV Card neben einer vergoldeten DKV Box – von DKV Geschäftsführer Dr. Werner Grünewald entgegen, der sich für das Vertrauen bedankte.

Gewinner des DocStop-Namenswettbewerbs geehrt

Der DKV Euro Service unterstützt seit vielen Jahren den Verein DocStop für Europäer e.V., um die medizinische Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer zu verbessern. Um den Verein noch bekannter zu machen, wurden für die beiden DocStop-Maskottchen (zwei Handpuppen) im Rahmen eines Preisausschreibens geeignete Namen gesucht. Die Wahl fiel auf die Namen Franz und Günther – nach den beiden Helden der Fernfahrer-Fernsehserie "Auf Achse", Franz Meersdonk und Günther Willers. Der Sieger der Ausschreibung, Sven Fritzsche aus Chemnitz, bekam die Handpuppe „Franz“ als Preis überreicht.

Neuer Besucherrekord im DKV VIP-Zelt

Mit rund 7.500 Gästen an drei Veranstaltungstagen verzeichnete der DKV Euro Service einen neuen Besucherrekord im DKV VIP-Zelt. Der Verkaufserlös der gastronomischen Betreuung dieser Gäste kommt dem Hilfsfonds für Trucker in Not e.V. zugute.

zurück TOP

Anzeige