Anzeige

Bosch startet eigene Online-Plattform zur europaweiten Buchung von Lkw-Parkplätzen

Die europaweite Buchungsplattform Bosch Secure Truck Parking hilft bei der Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Bild: Bosch

Frankfurt am Main, 03.08.2017.

Etwa 14 000 Lkw-Parkplätze fehlen allein in Deutschland, ähnlich ist die Situation in unseren Nachbarländern: Oft müssen Trucker mehrere Parkplätze anfahren oder parken ungesichert neben der Autobahn. Die Folge: Unfälle passieren, Fracht wird gestohlen. Die neue Bosch-Lösung soll dem entgegenwirken. 

Speditionen und Lkw-Fahrer können im Voraus oder auch während der Fahrt über ein kostenloses Online-Portal oder zukünftig per App Parkplätze entlang ihrer Route reservieren. Bild: Bosch

Die europaweite Buchungsplattform Bosch Secure Truck Parking hilft bei der Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Route und Ruhezeiten lassen sich so besser planen. Nach erfolgreichem Testbetrieb auf dem Mitarbeiterparkplatz am Bosch-Standort in Karlsruhe ist die Plattform nun online. Das Prinzip: Bosch erfasst die Belegung von Lkw-Parkplätzen in Echtzeit. Speditionen und Lkw-Fahrer können im Voraus oder auch während der Fahrt über ein kostenloses Online-Portal oder zukünftig per App Parkplätze entlang ihrer Route reservieren.

Nutzung von bestehendem Parkraum auf Firmengeländen

Der Ansatz von Bosch greift den Sharing Economy Gedanken auf. Neben Parkplätzen auf Autohöfen umfasst die Buchungsplattform auch Stellplätze auf dem Gelände von Firmen wie Speditionen. So beteiligt sich auch die Spedition Gebrüder Weiss in Maria Lanzendorf bei Wien. Alexander Horak, Leiter des Industrie Clusters High-Tech bei Gebrüder Weiss, hofft auf viele Mitstreiter für das sichere Truck-Parken: „Wenn sich rasch weitere Speditionen anschließen, können wir uns noch besser gegenseitig mit verfügbaren und dringend benötigten Parkplätzen aushelfen.“ Was die Parkplätze besonders sicher macht: Nur auf der Plattform registrierte Lkw können einfahren.

Sicherheitsausstattung von Lkw-Parkplätzen transparent gemacht

Bosch Secure Truck Parking zeigt aber nicht nur an, welche Parkplätze frei sind. Das Buchungsportal liefert darüber hinaus wertvolle Informationen über deren Sicherheitsausstattung. „Wir machen das Lkw-Parken effizienter, komfortabler und sicherer“, so Dr. Jan-Philipp Weers, Leiter von Bosch Secure Truck Parking. „Neben den verfügbaren Stellplätzen liefert unsere Plattform über eine Filterfunktion auch Informationen zur Sicherheitsausstattung der einzelnen Areale – das ist insbesondere unter dem Aspekt der Frachtsicherung wichtig. Darüber hinaus gibt sie Aufschluss über die Komfortausstattung wie etwa Sanitäranlagen mit Duschen oder Restaurantservices“, ergänzt Jan-Philipp Weers.

Automatische und bargeldlose Abrechnung über das Portal

Parkgebühren werden am Monatsende mit der Spedition online abgerechnet, lästige Zettelwirtschaft entfällt. „Mit der Bosch-Lösung können Disponenten ein-fach und schnell auf meinem Autohof einen Lkw-Stellplatz buchen“, sagt Rolf Küstner, geschäftsführender Gesellschafter des Autohofs Thiersheim. „Ich freue mich, dass ich mit der Plattform nun einen Kanal habe, der direkt zu den Disponenten führt“. Als einer der ersten Autohöfe bietet der bayrische Autohof in Thiersheim zehn Lkw-Stellplätze über die Bosch-Plattform an.

Sicherheitstechnik schützt Fahrer, Fahrzeug und Fracht

Grundsätzlich bietet Bosch den Parkraumbetreibern an, die Areale auch mit hauseigener Sicherheitstechnik auszurüsten. Mit im Angebot: Videoüberwachung über eine Bosch-Sicherheitsleitstelle, virtuelle Wächterrundgänge inklusive. Über die Plattform lassen sich zudem unterschiedliche Zutrittskontrollsysteme anbinden. Beim Autohof Thiersheim beispielsweise wird der Parkraum videoüberwacht. Eine Kamera erfasst das Nummernschild der Lkw bei Ein- und Ausfahrt und gleicht diese mit den Buchungsdaten ab. Zudem steht Bosch-Kunden ein Terminal mit Sprachverbindung zur durchgängig besetzten Serviceleitstelle zur Verfügung. (Quelle: Bosch Service Solutions)

zurück TOP

Anzeige