Baustoffhändler C. Bergmann KG führt das Telematik-System Opheo ein

Hamburg/Traun, 04.06.2018.

Der österreichische Baustoff- und Fliesenhändler C. Bergmann KG mit Hauptsitz in Traun wird die Tourenplanung für rund 40 Lkw in mehreren Schritten komplett auf das integrierte Transportleitstand- und Telematik-System Opheo von der initions AG umstellen. Ziel ist eine spartenübergreifende Zentraldisposition, um den Einsatz der Ressourcen zu optimieren und Kosten zu sparen. 

C. Bergmann KG wird die Tourenplanung für rund 40 Lkw auf das Telematik-System Opheo umstellen. Bild: initions AG/C. Bergmann KG

Durch die Digitalisierung will das Familienunternehmen seine Transportprozesse vereinfachen und die Frachtkosten verursachungsgerecht zuordnen. Als weiteres Ziel nennt C. Bergmann eine Verbesserung der Serviceleistung durch zeitnahe Kundeninformationen zum aktuellen Sendungsstatus. Projektstart war im Mai. Im Dezember 2018 sollen bereits die ersten Touren mit Opheo geplant werden.

Die Einführung soll in mehreren Phasen stattfinden. Gestartet wird am Hauptstandort in Traun mit der spartenübergreifenden Disposition der beiden Geschäftsbereiche Fliese und Baustoffe/ Hoch- und Tiefbau. Danach sollen sukzessive die restlichen Sparten im System integriert werden.

Einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Kundenservice wird die Avis-Funktion von Opheo beisteuern. Damit können per E-Mail oder SMS Benachrichtigungen über die voraussichtliche Ankunftszeit an die Warenempfänger verschickt werden. Der Versand der Nachricht erfolgt dabei automatisch, sobald der Lkw eine bestimmte Entfernung zum Ziel unterschreitet.

Die dafür notwendigen Daten und Fahrzeugpositionen erhält Opheo von der Telematik-App Opheo Mobile, die auf allen handelsüblichen Tablets und Smartphones mit Android installiert werden kann. Damit eignet sich die Lösung gut beim Einsatz von Subunternehmern, die den Schwerpunkt der Transportlogistik von C. Bergmann bilden. Rund 30 der 40 von C. Bergmann disponierten Fahrzeuge gehören nicht zum eigenen Fuhrpark.

In Zukunft sollen alle Aufträge direkt aus dem Opheo Dispo-Cockpit elektronisch an Opheo Mobile übertragen werden. Der Fahrer kann die Navigation dann direkt am Endgerät starten und muss die Lieferadressen nicht mehr manuell erfassen. Quelle: initions AG

zurück TOP

Anzeige

https://telematik-markt.de/telematik-award-2019