Arbeitsschutz in der Intralogistik: Telematik-Lösungen vernetzen Personen und Fahrzeuge

Tornesch, 19.05.2020.

Elokon, ein Anbieter von Sicherheits- und Assistenzsystemen für die Intralogistik, hat eine Reihe von Neuerungen und erweiterte Funktionen für sein Umgebungs-Warnsystem ELOshield auf den Markt gebracht. Dazu gehören eine intelligente Weste, neue Personenmodule und ELOshieldSPEED, ein automatisches System zur Reduzierung der Geschwindigkeit von Industriefahrzeugen auf weitläufigen Flächen im Lager. 

ELOKON stellte den Protoytp der smarten Weste auf der LogiMAT 2019 vor. Bild: Elokon

Die in die neue intelligente Sicherheitsweste von Elokon integrierte Technologie erhöht nicht nur die Sicherheit der Mitarbeiter, wenn sie in der Nähe von Gabelstaplern, FTS und Cobots arbeiten, sondern bietet auch maximalen Komfort und uneingeschränkte Mobilität. Die smarte Weste beinhaltet alle Funktionen der ELOshield Personenmodule. Sie sendet optische, akustische und haptische Warnsignale an den Träger, sobald er den Gefahrenbereich betritt und verhindert so jegliches Kollisionsrisiko. Die ISO-zertifizierte Hi-Vis-Weste besteht aus leichtem Softshell-Material und ist in verschiedenen Größen erhältlich.

Weiterhin bietet Elokon ab sofort zwei Versionen seiner ELOshield Personenmodule für individuelle Kundenanforderungen. Sie kommunizieren per Funk mit den ELOshield-Fahrzeugmodulen, die in Industriefahrzeugen angebracht sind, und sorgen durch akustische, haptische und optische Warnungen beim Betreten einer Gefahrenzone für einen optimalen Schutz der Mitarbeiter. Beide Module sind besonders kompakt, wiegen nur 110 g oder 140 g und unterscheiden sich in der Länge der benötigten Batterielaufzeit: Das kleinere Einschichtmodul arbeitet rund 12 Stunden, die etwas größere Zweischicht-Version hat eine Kapazität von rund 20 Stunden. Die neuen Module sind frei konfigurierbar, miteinander kombinierbar und können für verschiedene Personengruppen wie Lagermitarbeiter oder Besucher eingerichtet werden.

ELOshieldSPEED sichert Gefahrenzonen

Umfangreiche Bereiche im Lager abzusichern, kann oftmals schwierig sein. Mit der neuen ELOshield Funktion ELOshieldSPEED kann das Problem leicht gelöst werden. Es können einzelne Gefahrenzonen – wie ganze Hallen oder lange Gänge mit spezifischen Ein- und Ausgängen –definiert werden und es erfordert kein Eingreifen des Fahrers. Fahrzeuge, die in diese Zone einfahren, werden automatisch auf die festgelegte Geschwindigkeit abgebremst, und ihre ursprüngliche Geschwindigkeit wird automatisch wieder aufgenommen, sobald sie die Zone verlassen. Quelle: Elokon GmbH

zurück TOP