Urbane Logistik mit Lasträdern und Telematik: DHL, Rytle und Reef starten gemeinsames Projekt in Miami

Miami/Bremen, 19.05.2020.

Zur Erprobung einer ganzheitlich umweltfreundlichen Innenstadtbelieferung in Miami haben DHL Express und Reef Technology, ein Betreiber von Park-, Mobilitäts- und Logistikzentren in Nordamerika, ein Pilotprojekt gestartet. Gemeinsam setzt man auf den Einsatz der elektrifizierten RYTLE Cargobikes MOVR des Bremer Unternehmens.

Die Cargobikes "MOVR" gehören zur neuen City-Logistiklösung für Miami. Bild: DHL

Die in der Innenstadt eingesetzten zweispurigen Cargobikes "MOVR" sind mit innovativen Wechselboxen ausgestattet, die durch Ihre Standardmaße auch einzeln ohne Trägerfahrzeug in der Zustellung nutzbar sind. Das implementierte Telematik- und Datensystem auf dem neuesten Stand der Technik ermöglicht den Partnern zudem weitere Effizienzsteigerungen durch Analysemöglichkeiten zu eventuellen Routenoptimierungen.

Jeder eingesetzte MOVR ermögliche es DHL, einen herkömmlichen Lieferwagen von der Straße zu nehmen und so den Straßenverkehr, Lärm und Umweltverschmutzung in Miami zu reduzieren und gleichzeitig effiziente Lieferungen für die Kunden weiter zu gewährleisten.  Der ganzheitliche Ansatz von Reef Technology ist der Aufbau eines innerstädtischen Ökosystems auf Basis von Parkraum. So entstehen  Mobilitäts- als auch Logistikknotenpunkte zur Versorgung von Städten, Anwohnern und Unternehmen – hier im Besonderen in der Belieferung der „Letzten Meile“. Der dritte Baustein ist die verbindende Logistiklösung aus passender Hard- und Software von Rytle. Ein weiterer Pluspunkt: Durch den Einsatz der vier Rytle MOVR in der Innenstadt von Miami erwartet man eine  jährliche Reduzierung von 101.000 kg CO2.

Der Parkhausspezialist stellt in diesem Projekt innerstädtische Flächen zur Verfügung, die unter anderem als Heimatbasis für die Rytle Cargobikes dienen. Der Logistiker DHL Express nutz diese Flächen zur morgendlichen Anlieferung der vorkommissionierten Wechselboxen. Hierzu wird ein Anhänger eingesetzt, der bis zu neun Boxen an den finalen Standort liefern kann. Die Retouren des Tages werden auf diesem Wege am Nachmittag in den Wechselboxen zurückdisponiert.

"Wir freuen uns, gemeinsam mit DHL und der Stadt Miami die Zukunft der Last-Block-Lieferung zu gestalten.", kommentierte Ari Ojalvo, CEO von Reef Technology. Greg Hewitt, US-CEO von DHL Express, ergänzte: "Wir sind von der Möglichkeit, das Reef-Ökosystem in der Nutzung mit den neuen umweltfreundlichen Fahrzeugen zu verbinden begeistert. Dies unterstützt nicht nur unsere Bemühungen zur Emissionsreduzierung, sondern hilft uns enorm, die Herausforderungen der Innenstadtbelieferung in Hinblick auf Sicherheit, Produktivität und Kosten zu verbessern." Quelle: Rytle GmbH

zurück TOP