Fahrzeug-Schadenerkennung: carValoo setzt künftig auf Telematik-Interface von GlobalmatiX

Haar, 04.05.2022.

Auf der Suche nach einem skalierbaren Telematik-Interface setzt die thyssenkrupp-Tochter carValoo GmbH (Essen) auf das xTCU Interface der GlobalmatiX AG. Auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) bietet carValoo Flottenbetreibern, vor allem Carsharing-, Mietwagen- und Logistikunternehmen, digitale Lösungen zur Kostenreduzierung und Steigerung der operativen Performance. carValoo liefert zu jeder Zeit Transparenz über den jeweiligen Fahrzeugzustand und meldet selbst kleinste Schadenereignisse in Echtzeit. Die hierfür benötigten Daten werden „Over-the-Air“ durch das GlobalmatiX xTCU Interface und in Echtzeit bereitgestellt.

carValoo bietet eine cloudbasierte IOT-Plattform zur automatischen Schadenerkennung und Ferndiagnose bei Fahrzeugen. Bild: carValoo

Die Digitalisierung und bi-direktionale Kommunikation „Over-the-Air“ (OTA) zwischen Fahrzeug und Halter ist der Schlüssel für ein kosteneffizientes wie kundenorientiertes Flottenmanagement der Zukunft. Sowohl GlobalmatiX als auch carValoo sind Anbieter in diesem Markt, der aktuell alleine im Bereich Carsharing- und Mietwagenunternehmen deutlich mehr als 250.000 Fahrzeuge in Deutschland umfasst und stetig wächst. Das gesamte Potenzial im deutschen Großflotten- und Güterverkehrsbereich könnte nach Angaben von GlobalmatiX bei über drei Millionen Fahrzeugen liegen. Ein Vorteil für GlobalmatiX als auch carValoo ist die Markenunabhängigkeit. Sowohl das xTCU-Interface als auch die KI-Softwarelösungen von carValoo sollen in allen Pkw, Kleintransportern und Lkw problemlos einsetz- und bei Fahrzeugwechsel übertragbar sein.

GlobalmatiX xTCU ermöglicht hohe Datendichte und Sicherheit

Das xTCU Interface ist ein 4G/LTE-CAN-Datalogger und GPS-Telematik-Interface, das speziell für „Car-to-Cloud-to-Company“-Anwendungsfälle entwickelt wurde. Kleiner als ein Smartphone lässt es sich leicht in Fahrzeuge installieren und ermöglicht so die Erfassung von OBD-Daten oder Diagnosedaten aus den Steuergeräten. Für Carsharing-Anwendungen kann die Box zudem die Türen schlüssellos öffnen und schließen. Das in der EU und USA zertifizierte Telematik-Interface ermöglicht – unabhängig von der Fahrzeugmarke – den Zugriff auf ein breites Spektrum von Fahrzeugdaten.

Die GlobalmatiX xTCU kann alle von den Fahrzeug-Steuergeräten gemessenen Daten, ergänzt durch modernste Beschleunigungssensoren und GPS-Tracking, erfassen, analysieren und an den Fahrzeugbetreiber nahezu in Echtzeit zu übermitteln. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz in der sogenannten Big Data Cloud soll damit auch eine qualifizierte Analyse von Fahrzeugdaten, Ereignissen und Veränderungen zum Idealzustand möglich, die dann – im vom Flottenbetreiber gewünschten Umfang – an das Fahrzeugmanagement gesendet werden.

Transparenz über den jeweiligen Fahrzeugzustand

Die Basis des carValoo-Angebots ist ihre cloudbasierte IOT-Plattform. Hier werden die durch das GlobalmatiX xTCU Interface übertragenen Fahrzeugdaten erfasst und mit Hilfe über Jahre trainierter KI-Algorithmen in kundenrelevante Informationen transformiert. Diese werden dem Flottenmanagement via WebApp Frontend und vielfältige APIs zur Verfügung gestellt. Damit bietet carValoo hohe Transparenz über den jeweiligen technischen Zustand eines Fahrzeugs. Diese geht jedoch über die Ferndiagnose und Standort-Bestimmung hinaus, sie umfasst beispielsweise auch die Erkennung von Schäden jeder Form und Größe sowie betriebskritischer Ereignisse in Echtzeit.

Gerade im kostenintensiven Schadenmanagement, das heute noch im Wesentlichen auf Gutachter-Expertise basiert, wird die Digitalisierung einen enormen Wandel generieren. Mit Hilfe der durch die xTCU bereitgestellten Daten erkennt die KI-basierte carValoo-Software nicht nur schwere Beschädigungen, sondern auch Bagatellschäden wie Kratzer und Dellen, die in einem schnelllebigen Umfeld mit häufigen Fahrerwechseln in den meisten Fällen unerkannt bleiben. Das Fuhrparkmanagement erhält in Echtzeit eine Schadenmeldung mit allen relevanten Informationen zu Fahrzeug, Ort, Zeit, Intensität und Position des Schadens und kann sofort alle notwendigen Schritte einleiten. Quelle: GlobalmatiX AG

zurück TOP

Anzeige