Data Matrix Code ermöglicht intelligentes Werkzeughaltermanagement

Lauffen/Neckar, 27.01.2014.

Auf dem Weg zur Industrie 4.0 geht Greifsysteme SCHUNK einen weiteren Schritt voran: Ab sofort können zahlreiche SCHUNK Präzisionswerkzeughalter mit einem individuellen Data Matrix Code gekennzeichnet werden, der ein intelligentes Werkzeughaltermanagement ermöglichen soll. 

Ob manuell per Smartphone oder voll automatisiert per Scanner in der Werkzeugmaschine: Jeder Werkzeughalter lässt sich anhand des Codes identifizieren und in Verbindung mit einem entsprechenden Datenbanksystem exakt zuordnen. Im Rahmen intelligenter Fertigungsprozesse ist es auf diese Weise möglich, zusammen mit den Daten aus der übergeordneten Cloud eine präzise Historie mit Einsatzorten, eingesetzten Werkzeugen, Standzeiten und Bearbeitungsparametern zu erstellen.

Der Data Matrix Code kann entsprechend der jeweiligen Dokumentationssystematik individuell definiert werden. Im Gegensatz zu aufgeklebten RFID-Tags, die ein Nachwuchten des Werkzeughalters erforderlich machen und unter ungünstigen Bedingungen verloren gehen können, wird der Data Matrix Code dauerhaft zuverlässig und ohne Einfluss auf die Wuchtgüte unmittelbar per Laser auf den Werkzeughalter aufgebracht. Die individuelle Kennzeichnung ist bei allen TENDO Hydro-Dehnspannfuttern (außer TENDO E compact) sowie bei allen TRIBOS Polygonspannfuttern ohne Aufpreis möglich.

zurück TOP

Anzeige