Ascom Myco 3: Neues Smartphone für den professionellen Einsatz im Krankenhaus

Frankfurt am Main, 26.03.2019.

In getrennten Systemen vorliegende Informationen im Krankenhaus sind ein Nährboden für Informationslücken. Ärzte und Pflegefachkräfte haben oft keinen Zugriff auf wichtige Daten und Informationen: Nicht in der benötigten Zeit, nicht am Point-of-Care, nicht in einem Format, der auf klinische Prozesse passt und nicht in einer Art, die fundierte Entscheidungen unterstützt.

Das Ascom Myco 3. Bild: Ascom

Ascom zeigt auf der DMEA 2019 wie die Ascom Healthcare Plattform mehrere IT-Systeme im Klinikumfeld verbindet und verschiedenen Nutzergruppen bedarfsgerechten und prozessorientierten Zugang zu Informationen ermöglicht. Sie bietet eine zuverlässige Kommunikation über verschiedene Medien und ermöglicht eine effiziente Zusammenarbeit in ad-hoc Situationen. Mit der Ascom Healthcare Plattform sollen Pflegekräfte über eine leistungsstarke Integrations-Engine Zugang zu diversen Krankenhaussystemen erhalten – und damit jederzeit und überall Zugriff auf benötigte Informationen. Dazu gehören unter anderem Alarme und Notifikationen von Medizinprodukten, Zugriffe auf Patienteninformationen (ePA), verschiedene klinische Anwendungen und eine Integration mit Licht- und Patientenrufsystemen.

Viele Workflows lassen sich dadurch so weit verbessern, dass alle wichtigen Daten direkt zur Hand sind, die Abstimmung im Pflegeteam einfach funktioniert, doppelte Wege gespart werden und mehr Zeit für die Patienten bleibt. Genau dafür wurde das neue professionelle Smartphone für das klinische Fachpersonal, das Ascom Myco 3,  entwickelt. Es ermöglicht zusammen mit den anderen Lösungen der Ascom Healthcare Plattform den mobilen Zugang und die Eingabe von Informationen am Point-of-Care. Quelle: Ascom

zurück TOP

Anzeige

https://telematik-markt.de/telematik-award-2019