AIS stellt das "Digitale Fahrerbüro" für die AIS-App vor

Ulm, 15.04.2019.

Mit dem neuen, digitalen Fahrerbüro innerhalb der AIS-App sollen Logistiker sicherstellen können, dass ihre Fahrer in Fällen wie Pannen, Unfällen, Krankheit oder jeder erdenklichen Eventualität wichtige Prozeduren einhalten und dokumentieren.

Das "digitale Fahrerbüro" hält Einzug in die AIS-App. Bild: AIS

Bei Unfällen kann das Fahrerbüro in der AIS-App z.B. Fotos vom gegnerischen Fahrzeug, eine Erfassung des Führerscheins, des Versicherungsscheins sowie Namen oder Kennzeichen des Gegners verlangen.

Der Fuhrparkverantwortliche selbst definiert, welche Schritte für die FahrerInnen in welchem Fall notwendig sind. Die App führt diese dann intuitiv durch alle notwendigen Aufgaben: Beispielsweise können vorgefertigte Textnachrichten oder Fotos verlangt und schnell an die Zentrale versendet werden. Außerdem sind gezielte Benachrichtigungen möglich, zum Beispiel im Pannenfall eine Nachricht an die Werkstatt oder bei Krankheit eine Mitteilung an den Personalleiter. Quelle: AIS

zurück TOP

Anzeige

https://telematik-markt.de/telematik-award-2019