Telematikunternehmen AIS ist exklusiver CTL-Partner

Ulm, 26.04.2012.

Zur einheitlichen Erfassung aller Scanpunkte und deren Statusrückmeldung setzt die CargoTransLogistik (CTL) ab sofort auf die Scannerlösung der Firma AIS Advanced Info Data Systems aus Ulm. Die CTL, 1993 gegründet und inzwischen eine der stärksten deutschen Logistik-Kooperationen, setzt auf genaue Dokumentation, lückenlose Vernetzung sowie die Vereinheitlichung ihrer Prozesse.

Aufgrund der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit AIS empfiehlt sie nun allen Partnern, vorwiegend Stückgutspediteuren, „ais:scan“ zur präzisen Dokumentation ihrer Logistik- und Transport­dienstleistungen.

„Unserer Erfahrung nach ist die AIS-Anwendung die effektivste und stabilste auf dem Markt“, sagt Erich Wietzel, CTL-Vorstand. „Je mehr CTL-Partner diese Lösung einsetzen, desto stabiler wird das Gesamtsystem.“ Updates können einfacher, schneller und damit für den einzelnen Anwender kostengünstiger umgesetzt werden.

Bereits über 50 CTL-Partner nutzen das Telematiksystem der AIS. „Die Betreuung ist hervorragend, egal ob es um bereits implementierte oder neue Pakete geht,“ so Stephan Haase, IT-Leiter der Spedition Moeller in Düren, die ein Gründungsmitglied der CTL ist. Die Spedition Niedermaier in Landau ist ebenfalls überzeugt: Sie hat mit der Einführung des Systems ihre Prozesse, insbesondere das Qualitätsmanagement, verbessert.

zurück TOP