L.I.T. gründet neues Unternehmen für komplexe Projektanfragen entlang der Supply Chain

Brake, 30.11.2022.

Die L.I.T. Gruppe hat die unternehmenseigene L.I.T. Solutions GmbH gegründet. Ziel der neuen Gesellschaft ist es, den eigenen Projekten durch ein effizientes Management noch mehr Professionalität zu verleihen, um die gestiegenen Anforderungen am Markt besser erfüllen zu können. Das branchenübergreifende Team unterstützt die Kolleg:innen entlang des gesamten Projektprozesses – von der Kalkulation bis zur Implementierung. Zum Geschäftsführer der L.I.T. Solutions GmbH ist Klaas Lange berufen worden. Darüber hinaus wurden Handlungsvollmachten an die Senior Projektmanager:innen Maria Koczy und Sebastian Luks vergeben.

Klaas Lange (links), Geschäftsführer der neu gegründeten L.I.T. Solutions GmbH und Simeon Breuer, Geschäftsführer der L.I.T. Speditions GmbH. Bild: L.I.T. AG

„Die Anforderungen an Umfang und Komplexität von Projekten haben in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen. Mit der L.I.T. Solutions GmbH gewährleisten wir unseren Kunden auch über Branchen hinweg während des gesamten Projekts eine noch professionellere und umfassendere Betreuung“, sagt Simeon Breuer, Geschäftsführer der L.I.T. Speditions GmbH und Vorstandsmitglied der L.I.T. AG. Die neu gegründete Solutions GmbH ist mit ihren derzeit acht Mitarbeitenden aus der erfolgreichen Abteilung Business Engineering der L.I.T. Speditions GmbH entstanden und fungiert als Schnittstelle zu allen involvierten Stakeholdern.

Die eigenständige Einheit innerhalb der Braker Unternehmensgruppe wird dann aktiv, wenn sich eine Projektanfrage als überaus umfangreich oder komplex darstellt und sich nicht direkt in die Struktur einer vorhandenen Linienorganisation integrieren lässt. Das Expertenteam der Solutions GmbH übernimmt im Zuge dessen von der Konzeption bis zur Kundenbegleitung nach dem Start das gesamte Projektmanagement. Klaas Lange, Geschäftsführer der Solutions, sagt: „Einer der entscheidenden Vorteile für den Kunden ist, dass immer eine Ansprechperson zur Verfügung steht. Dabei befindet sich das Team im regelmäßigen Austausch mit einem Projekt Owner in der jeweiligen operativen Einheit der L.I.T.“

Mit der neuen Geschäftseinheit können ab sofort branchenübergreifende Projekte realisiert werden. Das Team steuert Transportprojekte wie auch Anfragen für die Intralogistik und kann so Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette darstellen – von der Entwicklung eines Traileryards bis zur Kontraktlogistik für einen Süßwarenhersteller. „Wir bieten ein hocheffizientes Projektmanagement aus einer Hand an, mit dem wir die individuellen Anforderungen unserer Kunden noch gezielter erfüllen können“, versichert Lange. Quelle: L.I.T. AG

zurück TOP