Elektro-Nutzfahrzeuge: IVECO und Foton planen Zusammenarbeit

Turin (IT)/Peking (CN), 06.06.2024.

IVECO, Hersteller von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, und Foton, einer der führenden Nutzfahrzeughersteller in China, haben ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, um eine mögliche Zusammenarbeit in den Bereichen Elektrofahrzeuge und Komponenten sowie gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten für Europa und Südamerika zu prüfen. 

v.l.n.r.: Chang Rui, Chairman Foton (hinten); Chen Qingshan, Deputy GM Foton (vorne); Luca Sra, Präsident Truck Business Unit Iveco Group (vorne); Gerrit Marx, CEO Iveco Group (hinten). Bild: IVECO

Foton, ein Nutzfahrzeughersteller der BAIC Group in China, setzt sich gemeinsam mit der Iveco Group für die Förderung eines umweltfreundlichen Wandels in der globalen Automobilindustrie ein und verfolgt dabei unterschiedliche Antriebsansätze für Nutzfahrzeuge, darunter Elektro-, Hybrid- und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebe. Die mögliche Zusammenarbeit unterstützt Foton auch, seine Globalisierungsstrategie weiter voranzutreiben.

Diese Partnerschaft ist Teil der Elektrifizierungsstrategie der Iveco Group, die darauf abzielt, das Angebot an leichten Nutzfahrzeugen in der Kategorie unterhalb des DAILY mit 3,5 bis 7,2 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht zu erweitern und somit vollelektrische Fahrgestelle und Kastenwagen unter der 3,5-Tonnen-Schwelle anzubieten.

Gemeinsam mit Foton prüft die Iveco Group die Möglichkeit, die IVECO Vertriebskanäle für die Vermarktung eines elektrischen Kastenwagens in Europa und Südamerika in der Kategorie bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen zu nutzen. Der künftige Kastenwagen wirkt sich möglicherweise positiv auf die regionalen und lokalen Lieferketten in Europa und Südamerika aus und unterstützt das Wachstum des IVECO Vertriebs- und Werkstattnetzes weiter. Anfang des Jahres unterzeichnete die Iveco Group zudem einen Liefervertrag mit der Hyundai Motor Company für ein elektrisches Fahrgestell mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,5 bis 3,5 Tonnen, das von IVECO in Europa verkauft und gewartet werden soll. Die Zusammenarbeit der Iveco Group mit Foton und Hyundai zielt darauf ab, ein umfassendes Angebot an elektrischen Nutzfahrzeugen zu schaffen, die weniger als der legendäre DAILY wiegen.

Das MoU zwischen der Iveco Group und Foton eröffnet den beiden Unternehmen auch die Möglichkeit, gemeinsam weitere künftige Synergien zu erkunden, einschließlich der möglichen Lokalisierung von Aktivitäten in Europa und Südamerika, die zu einem späteren Zeitpunkt geprüft werden. Auch Liefermöglichkeiten, unter anderem durch die Antriebsstrangmarke FPT Industrial der Iveco Group, werden erörtert.

Diese unverbindliche Vereinbarung fördert die unabhängigen Strategien der Iveco Group und von Foton zum beiderseitigen Vorteil, um die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und zur Entwicklung innovativer und umweltfreundlicher Transportlösungen zur Deckung der weltweiten Nachfrage beizutragen. Quelle: Iveco

zurück TOP