Fahrzeug-Telematik

Hamburg, 08.12.2016.

Das Interesse, Telematik-Systeme in Fahrzeuge zu integrieren, nimmt seit vielen Jahren rasant Fahrt auf. Große Logistik- und Transportunternehmen waren so etwas wie „Pioniere“ bei der Integration von Telematik.

Ingolstadt, 08.12.2016.

Wer vorher weiß, wann eine Ampel auf Rot oder Grün schaltet, fährt entspannter und effizienter. Audi vernetzt als erste Marke das Auto mit der Stadt – ein wichtiger Schritt hin zum autonomen Fahren. Weitere US-Städte folgen, der Einsatz in Europa ist geplant. Der Service „Ampelinformation“ optimiert den Verkehrsfluss, spart wertvolle Zeit und schont die Umwelt.

Erlangen, 07.12.2016.

Elektrobit (EB) stellt EB Assist ADTF 3 vor, ein Software-Tool, das die Softwareentwicklung für hochautomatisierte Fahrfunktionen beschleunigt. Die ab Januar 2017 verfügbare, erweiterte Version des Entwicklungswerkzeugs soll es Automobilherstellern und Zulieferern erleichtern, hochautomatisierte Fahrzeuge zügig zu entwickeln, zu testen und auf den Markt zu bringen.

Frankfurt, 07.12.2016.

Der Nutzfahrzeugmarkt in Deutschland entwickelte sich besser als vor einem Jahr erwartet. Mit voraussichtlich 355.000 Einheiten und einem Zuwachs von fünf Prozent liegt das Volumen auf dem höchsten Niveau nach der Wiedervereinigung.

Las Vegas (USA), 06.12.2016.

Der eHorizon für Zweiräder vernetzt Biker untereinander, gibt Motorrad-Communities eine gemeinsame Plattform und ermöglicht den Austausch wichtiger Streckeninformationen. 

Lausanne, 01.12.2016.

Als Unternehmen auf dem Markt für vernetzte Fahrzeuge stellt der Connected Car Software- und Hardware-Anbieter Bright Box seine Lösung für autonomes Fahren vor.

Continental Reifen Deutschland GmbH
Hannover, 01.12.2016.

„Die Automatisierung des Fahrens sorgt für sichereren und effizienteren Straßenverkehr. Sie schenkt uns darüber hinaus wertvolle Zeit, die wir anderweitig besser nutzen können“, erklärte Continental Vorstandsvorsitzender Dr. Elmar Degenhart anlässlich der gestrigen VDA-Veranstaltung „Mobilität von Morgen“ in Berlin. 

München, 30.11.2016.

Mithilfe des neuen Verkehrsanalyse-Tools „INRIX Roadway Analytics”, dem ersten dieser Art das in Europa verfügbar ist, analysierte INRIX mehr als 200.000 Verkehrsstaus und identifizierte 45.662 Verkehrsbrennpunkte in 123 Großstädten in 19 europäischen Ländern. INRIX berechnete auch die Kosten, die Fahrern in Europa durch Behinderungen bis zum Jahr 2025 entstehen könnten.

Hsinchu (Taiwan), 29.11.2016.

MediaTek, ein Hersteller von Halbleiterchips, kündigte seine Pläne für die Entwicklung ganzheitlicher, vollständig integrierter Lösungen für die Automobilindustrie ab dem ersten Quartal 2017 an.

Hamburg, 28.11.2016 (pkl).
Telematik als technische Grundlage für Carsharing / Deutschland ist europäischer Marktführer / Studie prognostiziert enormes Wachstumspotenzial / Carsharing entlastet städtischen Verkehr

Seiten

zurück TOP