Topnews

Hamburg, 18.07.2016 (msc).
Ob man sich eine Telematik-Lösung zulegt, ist auch eine Kosten-Nutzen-Abwägung, die jede Firma für sich individuell vornehmen muss. Wie intensiv würde das Unternehmen das System einsetzen? Wie groß ist der Aufwand, um es zu installieren? Kommen die Angestellten schnell und gut damit klar? Und was kann dieses System eigentlich, wo könnte es dem Unternehmen überall helfen? Dass Telematik eine Erleichterung mit sich bringt, wird immer mehr Firmen bewusst. Doch manchmal gibt es Vorfälle, die einem noch mal in aller Deutlichkeit vor Augen führen, was Telematik eigentlich alles kann – und wie viel Geld sich mit einem Schlag sparen lässt, wenn man die für sich angemessene Lösung erst einmal gefunden hat.

München, 22.07.2016.
Sei es bei vernetzten Anwendungen für den Güterverkehr, im boomenden Online-Handel, bei neuen Konzepten zu autonomem Fahren oder im Bereich der Elektromobilität – die digitale Erfassung, Aufbereitung und breite Nutzbarmachung von Daten legen die Grundlagen für die intelligente Steuerung von Logistikprozessen. Dabei sind die beteiligten Glieder der Transportkette sowohl Datenlieferanten als auch Datennutzer. Aus dem gegenseitigen Austausch entsteht so ein vernetztes Ökosystem, das die Effizienz der Transportbranche zum Nutzen von Endkunden, Transporteuren, Lieferanten und nicht zuletzt der Umwelt in einer bisher nicht da gewesenen Weise steigert. 
Wilnsdorf, 22.07.2016.
Die Digitalisierung von Schiffen und Flotten soll der Schifffahrt in den kommenden Jahren den Hauptantrieb für Innovationen bringen. Daraus ergibt sich ein stets wachsender Einsatz an Computersystemen. Doch wie sollen alle diese neu benötigten Systeme untergebracht und bedient werden? Wie kann bei alle dem für maximale Sicherheit gesorgt werden?
Weilerbach, 22.07.2016.
Industrie 4.0 ist in Deutschland angekommen: Fast die Hälfte der Fertiger nutzt Industrie 4.0-Anwendungen und mehr als ein Viertel plant dies konkret, so eine Studie des Branchenverbandes Bitkom. Dabei ist das ERP-System vielfach das digitale Rückgrat für Industrie 4.0 und funktioniert auch als Steuerungszentrale über eine direkte Anbindung von Maschinen. Neue Möglichkeiten in puncto Transparenz im Unternehmen bietet proALPHA mit seiner neuen Version 6.2 und stellt diese auf der IT & Business in Stuttgart vor. Die Messe findet vom 4. bis 6. Oktober 2016 statt.
München/Eagle, 18.07.2016.
Die schönsten Routen planen, sie mit gleichgesinnten Motorradfahrern erkunden, tagsüber die Erfahrungen teilen und abends über Motorräder reden: BMW Motorrad geht eine strategische Partnerschaft mit dem Technologie-Startup Rever ein, um eine weltweite Community von Motorradfahrern aufzubauen. Die deutsche Version der Rever App wird ab dem 1. August 2016 zur Verfügung stehen.
Dortmund, 20.07.2016.
Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisierte gemeinsam mit dem französischen Partnernetzwerk Pôle des Microtechniques (PMT) Mitte Juli ein zweitägiges Treffen von Hightech-Firmen mit Schwerpunkt Medizintechnik in Besançon.
Ostelsheim, 20.07.2016.
Das neue Display "Cala KNX " ist eine smarte Klima-Automatiksteuerung und Touch-Schalter zur einfachen Kontrolle von Beschattung, Fenster, Beleuchtung und Raumtemperatur.

zurück TOP