Topnews

Hamburg, 22.08.2016.
Flottenbewegungen effizienter zu disponieren, stellt technisch keine Herausforderung mehr dar. Die für diese Abläufe entwickelten Telematik-Lösungen sind vielfältig, bewährt, häufig eine Selbstverständlichkeit und grundsätzlich erforderlich, um heute im Wettbewerb bestehen zu können. Die Telematik-Branche ruht sich auf diesem Stand der Technologie jedoch nicht aus, sondern entwickelt immer intelligentere Systeme zur hochwertigen Analyse und Steuerung aller Prozesse.

Ypern (Belgien), 25.08.2016.
Vor 25 Jahren begann der in Belgien ansässige Telematikspezialist Transics als eines der ersten Unternehmen der Branche auf Telematik basierende Flottenmanagement-Lösungen für Nutzfahrzeuge anzubieten. Heute ist das WABCO Unternehmen einer der europäischen Marktführer in diesem Segment.
Essen, 26.08.2016.
Industrie 4.0 ist aus der Logistik der Zukunft nicht wegzudenken. Die neuen Technologien kennen und für das eigene Unternehmen sinnvoll einsetzen, das sollen die Studierenden des Master Logistik und Supply Chain Management der RWTH Aachen jetzt in dem aktualisierten Studiengang lernen.
Düsseldorf, 24.08.2016.
Die Zulieferketten im Automobilbau und in anderen Industrien verzahnen sich immer weiter. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Zulieferern der verschiedenen Wertschöpfungsstufen und den Herstellern der Endprodukte ist ein deutsches Erfolgsmodell. In kaum einem anderen Land der Welt sind die Prozesse so effizient organisiert wie hierzulande. Die voranschreitende Digitalisierung wird diese Symbiosen noch weiter vertiefen.
Frankfurt am Main, 25.08.2016.
Der Frankfurter Anbieter "Skill Software" hat heute einen neuen Release bekanntgegeben: die mobile Service-Support-Software SKILL TechDoc, die das Management technischer Anlagen erleichtern soll. Prozesse wie Vermessungen, Inventarisierung und Dokumentation werden erheblich vereinfacht.
Mannheim, 25.08.2016.
Vernetzung ist ein allgegenwärtiges Thema. Schon heute ist für die Laboratoriumsmedizin die Vernetzung über IT-Strukturen zusehends zentral, Informationssysteme sind gleichsam die neuronalen Netze der Klinik. Auch diagnostische Systeme müssen sich unkompliziert in die bestehende Struktur einbinden und möglichst mit vorhandenen Krankenhaus- beziehungsweise Laborinformationssystemen (KIS/LIS) vernetzen lassen. Was für die Laboratoriumsmedizin insgesamt gilt, ist für die patientennahe Diagnostik, weg vom Zentrallabor, erst recht von Bedeutung. 
München, 25.08.2016.
Die Fachmesse it-sa vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Nürnberg ist die einzige IT-Security-Messe im deutschsprachigen Raum rund um das Thema IT-Security. PCS präsentiert im Rahmen der Sonderfläche „DataCenter+“ bewährte Lösungen wie die physische Sicherheit mit hochsicherer, biometrischer Handvenenerkennung und neue Produkte aus den Bereichen Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Video. Erstmals in Nürnberg gezeigt werden der Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e, die Zutrittsleser INTUS 700 und die Zutrittskontrollsoftware INTUS Access ND. Neue Videokameras und die aktuelle Variante der Software SeeTec Cayuga ergänzen das Produktportfolio.

zurück TOP