Branchen-Telematik

München, 30.03.2017.

Mit adidas Greater China hat sich einer der globalen Marktführer in der Sportartikelindustrie für die Lösungen von Amber Road entschieden. Das Unternehmen nutzt künftig das China Trade Management (CTM) von Amber Road zur Automatisierung und Zentralisierung seiner Handelsprozesse in China.

ZF Friedrichshafen/ openmatics s.r.o.
Friedrichshafen, 30.03.2017.

Die ZF Friedrichshafen AG hat das Geschäftsjahr 2016 mit deutlich gesteigertem Ergebnis und stark verbessertem Cashflow abgeschlossen. Der Konzernumsatz wuchs um 20,6 Prozent auf 35,2 Milliarden Euro. 

Berlin, 29.03.2017.

Das Brexit-Votum der Briten vom vergangenen Sommer zeigt erste Auswirkungen auf den Handel mit digitalen Technologien. Die Ausfuhr deutscher Güter aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik sowie Unterhaltungselektronik in das Vereinigte Königreich ist im Jahr 2016 um 8 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro zurückgegangen. 

Köln, 28.03.2017.

Die Digitalisierung des Handels führt zu neuen Geschäftsmodellen und Strategien. Bei deren erfolgreicher Umsetzung kommt der Logistik eine Schlüsselrolle zu, so die „EHI-Szenariostudie Handelslogistik 2025“, die das EHI gemeinsam mit Logistikexperten aus dem Handel und seinem Methodenpartner ScMI entwickelt hat. 

Darmstadt, 28.03.2017.

Die digitale Transformation eröffnet Unternehmen viele Chancen, auch im Schienenverkehr: Durch die Digitalisierung der Leit- und Sicherungstechnik (LST) können die Betriebsabläufe verbessert und die Transportleistungen erhöht werden. Die Nutzung von standardisierten Datennetzen macht die Sicherungstechnik jedoch auch anfällig für potentielle Hackerangriffe. 

Ostfildern, 28.03.2017.

Die Simba Computer Systeme GmbH präsentierte auch in diesem Jahr seine professionellen Softwarelösungen auf der CeBIT in Hannover. Das großes Thema Digitalisierung sowie die Produktneuheiten Simba Direkt für die einfache und direkte Anbindung von Mandanten und Simba ERP, eine individuelle Softwarelösung zur einfachen Ressourcenplanung in Unternehmen fanden großen Anklang.

Weilerbach, 27.03.2017.

Im Management des ERP-Spezialisten proALPHA erfolgt zum neuen Geschäftsjahr eine Stabübergabe: Martin Wolf, langjähriges Mitglied der Geschäftsführung und Mitbegründer des Unternehmens, übergibt zum 1. April 2017 auf eigenen Wunsch seine Aufgaben als Chief Technology Officer (CTO) der proALPHA Gruppe an Gunnar Schug. Der bisherige Leiter Softwareentwicklung verantwortet damit künftig die Weiterentwicklung der proALPHA ERP-Lösung.

Berlin/Seattle, 24.03.2017.

Das Berliner Softwareunternehmen PACE gab bekannt, dass AerCap, einer der größten Leasinggeber für Flugzeuge weltweit, das Analysetool Pacelab Mission Suite erworben hat. 

cargo support GmbH & Co. KG
Nürnberg, den 24.03.2017.

Das Software- und Systemhaus cargo support zeigt auf der Messe transport logistic in München unter dem Namen LiveDispo den aktuellen Entwicklungsstand einer neuen Funktion für das automatisierte, dynamische und vorausschauende Planen multimodaler Verkehre mit der Speditionssoftware cargo support dispo. 

Berlin, 23.03.2017.

Schon heute sind Kurier-, Express- und Paket-Verkehre (KEP) logistisch hocheffizient und übertreffen dabei sogar häufig den öffentlichen Stadtbusverkehr. Für die Zukunft bieten alternative Antriebstechnologien und innovative Zustellkonzepte weitere große Nachhaltigkeitspotenziale. Welche das sind, zeigt die Nachhaltigkeitsstudie 2017 des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK), die der Verband heute gemeinsam mit dem Autor der Studie Prof. Dr.-Ing. Ralf Bogdanski in Berlin vorstellte.

Seiten

zurück TOP