Anzeige

"Telematics VIP-Lounge" | CeMAT: Mit der programmierfreien IoT-Plattform an die Spitze der Branche

Kategorie: 
Messe
Schwerpunktthema: 
Telematik

 

Hannover/Hamburg (msc), 24.04.2018.

Eine IoT-Plattform, die programmierfrei ist – damit punktet u.a. auch der österreichische Telematik-Anbieter t-matix solutions, der sich auf der diesjährigen CeMAT in Hannover in der Telematics VIP-Lounge präsentiert.

Die einfache Erstellung individueller Telematik-Lösungen anhand eines umfangreichen Baukasten-Prinzips demonstriert die t-matix-solutions GmbH in der Telematics VIP-Lounge.Bild: Telematik-Markt.de

Das Unternehmen wurde 2018 vom Magazin CIO Applications Europe zu den Top 25 der Branche in Europa gewählt. „Unser Ziel sind die Top 5“, sagt Markus Kohlbacher, Chief Operating Officer des Grazer Unternehmens. Das Besondere der Plattform: „Durch reines Konfigurieren“ lasse sie sich auf individuelle Kundenwünsche hin ausrichten, erläutert Kohlbacher. Im Selbstbau könne der Kunde sich eine Lösung zusammenstellen, die genau seinen Bedürfnissen entspricht.

Nach dem Baukastenprinzip lassen sich verschiedene Webanwendungen erstellen, die auch noch unterschiedlichen Benutzergruppen zugewiesen werden können. Auch mobile Apps können generiert werden, etwa für Maschinen oder Fahrzeuge. Die Kunden, die zu einem großen Teil aus der Industrie, dem Bereich Bau und Logistik und auch der Marine stammen, können mithilfe der Lösung von t-matix solutions Kosten sparen, etwa dadurch, dass der drohende Ausfall von Maschinen frühzeitig erkannt wird. Auch unnötiger Stillstand beim Einsatz von Fahrzeugen lässt sich durch die Arbeit mit der IoT-Plattform verhindern. Mit seinem Angebot richtet sich das Grazer Unternehmen, das im vergangenen Jahr auf der IFA in Berlin mit dem Telematik Award ausgezeichnet wurde, sowohl an Großunternehmen als auch an kleinere Kunden, die eine entsprechende Lösung verlangen.

 

zurück TOP

Anzeige