KI & Co.: Die Intelligente Supply Chain im Fokus

Bad Nauheim, 29.11.2019.

IT ist der Schlüssel zur intelligenten Supply Chain. Unter diesem Leitsatz präsentiert der Logistiksoftwarespezialist inconso auf der LogiMAT 2020 vom 10. bis 12. März 2020 Lösungen, mit denen sich die Effizienz der Logistik entlang der gesamten Wertschöpfungskette steigern lässt.

KI & Co.: Die Intelligente Supply Chain im Fokus. Bild: inconso GmbH

Im Mittelpunkt stehen innovative End-to-End-Lösungsszenarien und brandneue Showcases rund um Advanced Robotics. Zudem wird mit dem neuen Release des Slotting-Moduls die KI-basierte Weiterentwicklung von inconso Lösungen konsequent weiterverfolgt.

Mit der nahtlosen Einbindung von autonomen mobilen Robotern (AMR) lassen sich beispielsweise Pickprozesse im Lager grundsätzlich neu definieren. Durch ihre hohe Flexibilität, etwa durch die dynamische Anpassung an das Flächenlayout, ergeben sich potenzielle Einsatzmöglichkeiten sowohl in manuell geführten Bereichen als auch im hochautomatisierten Umfeld. inconso zeigt diese Optimierungsszenarien rund um Advanced Robotics auf Basis der inconso Logistics Suite.

inconso adressiert über ein umfassendes Leistungsangebot die gesamte Bandbreite effizienter Planungs- und Steuerungsinstrumentarien für das logistische Netzwerk. Darunter zählt die weiterentwickelte Lösung für das Slotting Management, die über einen KI-basierten Algorithmus und eingebettete Simulationen nach dem „Was-wäre-wenn“-Prinzip kontinuierliche Optimierungen der Lagerorganisation ermöglicht. Weitere Highlights bietet die Funktionsvielfalt der inconso Logistics Suite, die vom Warehouse Management, über das Yard Management bis hin zum Transport Management auch ganzheitliche Lösungen für die übergreifende logistische Netzwerksteuerung bietet – sowohl on-premise als auch aus der Cloud: sicher, flexibel, skalierbar und unmittelbar einsatzbereit.

Als SAP-Service Partner mit Recognized Expertise präsentiert inconso zudem neueste Entwicklungen im Bereich der SAP Supply Chain Execution Plattform und Migrationsszenarien für einen nahtlosen Übergang in die Business-Suite SAP S4/HANA. Speziell die logistische Prozesssteuerung mit SAP EWM, SAP TM und SAP YL reichert inconso um technologische Themenfelder wie SAP Fiori und HTML5 auf Basis SAPUI5 an. Ergänzend dazu adressiert inconso die Funktionen des SAP S/4HANA Stock Room Management, um SAP LE-WM auch nach 2025 zu betreiben. Quelle: inconso GmbH

zurück TOP