Verarbeitung von Daten im IoT gemäß geltender Datenschutzgesetze

München, 31.10.2018.

Ob IoT, Big Data oder M2M-Kommunikation – alle Anwendungsszenarien der Digitalisierung haben eines gemeinsam: Die erhobenen Daten müssen geschützt bleiben, bei der Übermittlung, Speicherung und auch bei der Verarbeitung. Das stellt unter anderem die Autobranche vor Herausforderungen. Wie zum Beispiel lassen sich Daten aus vernetzten Fahrzeugen erheben und auswerten, ohne Datenschutzgesetze zu verletzen?

Diese und weitere Fragen beantwortet die TÜV-SÜD-Tochter Uniscon GmbH auf dem IoT-Security-Kongress im Hauptquartier der TÜV SÜD AG in München am 14. November ab 13 Uhr – gemeinsam mit der Continental AG und anderen Partnern, wie dem Fraunhofer AISEC und der Universität Bonn-Rhein-Sieg.

Experten aus Wirtschaft und Forschung präsentieren Technologien und Lösungen, die Datenschutz und IT-Security nicht nur in der Automobil-Branche auf ein neues Level heben.

  • Was: IoT-Security-Kongress
  • Wann: Am 14.November 2018.
  • Einlass: 13:00 Uhr | Beginn: 13:30 Uhr | Networking: ab 18:00 Uhr
  • Wo: TÜV SÜD – Westendstraße 199, 80686 München

 

Neben hochkarätigen Speakern und Gelegenheiten zum Networking erwarten die Besucher Probefahrten mit dem vernetzten Fahrzeug des BMWi-Förderprojekts CAR-BITS(.)de, Führungen durch das moderne TÜV-SÜD-Rechenzentrum und eine Demonstration, wie die erhobenen Daten die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen, ohne den Fahrer auszuspionieren.

Auszug der Vorträge:

  • Frank Försterling, Leiter Vorfeldentwicklung, Continental AG: „Connected Cars – zwischen Datenschutz und innovativen Geschäftsmodellen“
  • Julian Schütte, Abteilungsleiter Service & Application Security, Fraunhofer AISEC: „LUCON-Policy-Gateway und Secure Backend als Voraussetzung für die Datennutzungskontrolle im IoT“ (Praxisvortrag zum Förderprojekt CAR-BITS.de und International Data Space)
  • Khazar Hossein-Zadeh, Konzern Know-how und Prototypenschutz, Volkswagen AG: „Was kommt nach IT-Sicherheit?“
  • Hubert Jäger, CTO & Geschäftsführer, Uniscon GmbH: „Einsatzmöglichkeiten für eine hochsichere Cloud-Plattform in der Industrie“

 

Zudem werden Vorträge zu folgenden Themen stattfinden:

  • TÜV SÜD Data Trust Center (ein gemeinsames Projekt von TÜV SÜD und IBM), Patrick Fruth, CEO Division Mobility, TÜV SÜD:
  • Privileged Access Management in der Cloud, Thomas Wendrich, Director - Cyber Risk Advisory, Deloitte

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Quelle: Uniscon GmbH

zurück TOP

Anzeige

https://telematik-markt.de/telematik-award-2019