Handrückenscanner HasciSE AR: ACD stellt Logistik-Wearable vor

Berlin, 25.11.2022.

Komfortabel am Handrücken angebracht und mit einer Scan-Reichweite von bis zu 14 Metern erleichtert der HasciSE AR die Arbeit im Lager. Barcodes können schnell und bequem aus dem Fahrzeug, „hands-free“ und ohne lästiges Aufnehmen und Beiseitelegen eines Handheldscanners erfasst werden. Für Anwender:innen soll so hoher Scan-Komfort und effizientes Arbeiten ermöglicht werden.

Der Handrückenscanner HasciSE AR. Bild: ACD

Der Handrückenscanner HasciSE AR der ACD zählt zum vergleichsweise jungen Segment der Logistik-Wearables. Durch sein handliches Design, gepaart mit dem geringen Gewicht und der Advanced-Range-Scanengine wird der Scanvorgang erleichtert. Der Griff zu Ware erfolgt, ohne den Scanner beiseitelegen zu müssen, wodurch wertvolle Zeit im Arbeitsalltag gewonnen wird. Durch die Verarbeitung in Industriequalität bietet der neue Handrückenscanner zudem eine hohe Robustheit, sodass Kosten effektiv eingespart und Ausfallrisiken minimiert werden.

Händefreies Scannen aus größerer Distanz dank Advanced-Range-Technologie

Der im HasciSE AR integrierte 2D-Advanced-Range Imager, mit der Scanengine SE5500 von Zebra ermöglicht ein Scannen von 5,6 Zentimetern bis zu 14 Metern Abstand zum Objekt. Dadurch werden auch Scans aus einer größeren Entfernung zur Ware möglich. Im Nahbereich hat sich das Wearable HasciSE bewährt, wie z. B. bei der Kleinteilekommissionierung. Mit der Produktneuerung setzt die ACD Elektronik gezielt auf neue Einsatzgebiete, bei denen sowohl eine größere Scan-Reichweite als auch freihändiges Arbeiten gefordert wird. Beispielsweise bei der Arbeit vom Stapler aus im Hochregallager erweist sich der HasciSE AR mit 2D-Advanced-Range Imager als extrem geschickt und punktet zudem in Sachen Arbeitssicherheit: Zur Bedienung von weiteren Arbeitsgeräten bleiben beide Hände frei. 

Hoher Tragekomfort: Leicht, ergonomisch und flexible Tragemöglichkeiten

Für einen erhöhten Tragekomfort sorgt das geringe Gewicht von 49 g. Somit zählt der HasciSE AR zu den leichtesten und kleinsten Wearables seiner Klasse. Zudem ermöglicht der HasciSE AR vielseitige Tragemöglichkeiten, zu denen Handschlaufen und Handstulpen mit Auslöser oder Zipper zählen. Ergonomisch und angepasst auf jede Hand gibt es das passende Zubehör in unterschiedlichen Größen sowie für Rechts- und Linkshänder. Die Befestigung des Scanners über Standard-Druckknöpfe und die gleichbleibende Gerätegrundform bietet entscheidende Vorteile: Das Zubehör kann unabhängig vom Scanner flexibel getauscht und auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Trägers abgestimmt werden. Zudem ist das Zubehör so konzipiert, dass es für alle Produkte der Hasci-Familie anwendbar ist.

Robuster Handrückenscanner in Industriequalität

Mit einer hohen Schutzklasse und einer langen Akkulaufzeit sorgt der HasciSE AR für eine höhere Effizienz im Lager, im Warenein- und -ausgang sowie im Versand, auch in einem rauen Umfeld.

Mit der passenden App ACD EasyToConnect 2.0 für Android, Windows und IGEL OS kann der Barcodescanner via BT-kompatiblen Nahbereichsfunk mit einem Gegengerät zur sicheren Datenübertragung gekoppelt werden. Alternativ kann die App ACD HasciDataService zur schnellen Kopplung mit dem Gegengerät und zur Kommunikation per Intents genutzt werden. Quelle: ACD Elektronik GmbH

 

zurück TOP