Human-Telematik

Berlin, 10.11.2014.

In Deutschland werden derzeit rund 41.000 IT-Spezialisten gesucht. Damit ist die Zahl der offenen Stellen im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 Prozent gestiegen. 16.500 unbesetzte Stellen finden sich bei Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation. IT-Experten werden aber auch quer durch alle Wirtschaftszweige gesucht. Bei diesen so genannten Anwenderbranchen gibt es weitere 24.500 unbesetzte Stellen. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte, die der Hightech-Verband BITKOM heute in Berlin vorgestellt hat. 

Berlin, 06.11.2014.

Am 5. November 2014 stellte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, den D21-Digital-Index 2014 im BMWi vor. Mit dem Index misst die Initiative D21 seit 2013 die Entwicklung des Digitalisierungsgrads der deutschen Bevölkerung - ihren Zugang, ihre Kompetenz, ihre Offenheit sowie ihre Nutzungsvielfalt bezogen auf digitale Medien und das Internet.

Bochum/Lübeck, 05.11.2014.

Genau ein Jahr, nachdem der Medizintechnik- Hersteller Dräger und der IT-Dienstleister VISUS ihr gemeinsames Konzept für die Integration von Daten aus der Intensivmedizin in JiveX auf der Medica 2013 bekannt gaben, gibt es nun die ersten Resultate „zum Anfassen“. Auf der Medica 2014 präsentieren beide Unternehmen gemeinsam die Einbindung des 12-Kanal-Ruhe-EKGs in das JiveX Medical Archive von VISUS.

INRIX Europe GmbH
Huntington Beach (USA), 05.11.2014.

INRIX, ein Anbieter von Verkehrsinformationen, Analysen und Dienstleistungen für Connected Cars und Smart Cities, wird gemeinsam mit der Intel Corporation an Analyse-Plattformen und Anwendungen für Smart Cities arbeiten. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft investiert Intels internationale Investmentgesellschaft, Intel Capital, knapp acht Millionen Euro (zehn Millionen US-Dollar) in INRIX.

Stuttgart, 05.11.2014.

Wie die Zukunft der mobilen Verwaltung aussehen kann, ist eine der zentralen Fragen, mit denen sich Experten des Bundesverband Deutscher Internetportale (BDIP) und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB) beim Kaminabend am 01. Dezember im Haus des Deutschen Bundestags in Berlin auseinandersetzen. Als Anbieter für IT-Lösungen der öffentlichen Verwaltung wird Six Offene Systeme Teil der Veranstaltung sein.

Zürich/Badi Olten, 04.11.2014.

Baden ist schön und schön ist, wenn der Besucher im Bad aufmerksam begrüßt wird und komfortabel Informationen angeboten bekommt, wie die Wasser- und Lufttemperaturen, ein „Herzlichen Willkommen“ oder die Öffnungszeiten, damit die Gäste planen können, wann sie spätestens das Wasser wieder verlassen sollten.

Schwerte, 03.11.2014.

Wolfgang Müller braucht seine Insulinspritze. Die Dosis steht in der Behandlungsakte. Diese Routineaufgabe des Klinikalltags wird zur Herausforderung für das medizinische Personal, wenn zwei Patienten namens Wolfgang Müller zur selben Zeit auf derselben Station und vielleicht sogar in einem Zimmer liegen und beide Diabetiker unterschiedlichen Typs sind, aber aufgrund ihrer Erkrankung oder ihres momentanen Zustandes selbst keine Auskunft geben können.

Neuss, 03.11.2014.

Auf dem BITMARCK-Kundentag 2014 im Swissôtel Düsseldorf/Neuss stellt IQDoQ das neue Produkt HyperDoc GKV-Portal und das darauf basierende Muster-Portal "Meine Krankenkasse" vor. Mit dem interaktiven Online-Self-Service sollen die gesetzlichen Krankenkassen fit für die nachrückende Generation von "Digital Natives" gemacht werden. 

Kassel, 31.10.2014.

Noch immer gehen viele Entscheider im öffentlichen Bereich davon aus, dass Lizenz- und Software Asset Management (SAM) insbesondere eine Organisations- und Verwaltungsaufgabe sei. Doch die weit verbreitete Meinung, Software Asset Management sei nur ein Verwaltungsakt, der für einige Bedenkenträger und zur Beschwichtigung der Hersteller so nebenbei mit erledigt werde, ist laut einer aktuellen techconsult-Studie falsch. 

Amsterdam, 30.10.2014.

Gemalto setzt im Rahmen eines Pilotprojekts mit dem Mobilfunkbetreiber Swisscom und Limmex, einem Anbieter für Lösungen zur persönlichen Sicherheit, eine Notfalluhr um. Gemalto ermöglicht bei dieser Entwicklung die M2M-Konnektivität der Uhr. Zielgruppe der Limmex-Uhr sind Menschen mit speziellen Versorgungs- und Sicherheitsbedürfnissen, wie Kinder, Prominente, alleinlebende Menschen, Senioren oder Pflegefälle, die damit per Knopfdruck einen Notruf an Freunde oder Verwandte senden können.

Seiten

zurück TOP