Human-Telematik

Berlin, 04.12.2014.

Für fast drei Viertel (74 Prozent) der Bundesbürger sind Computer, Smartphone und Internet unverzichtbar geworden. Das hat eine repräsentative Umfrage zur Bedeutung digitaler Technologien im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. 

Dortmund, 27.11.2014.

Ziel einer neuen Kooperation von der virtic GmbH & Co. KG und der Pflege- und Management Akademie (PuMA) ist die Entwicklung einer mobilen Software-Lösung für die Pflegedokumentation und -organisation. Die Smartphone-App virtic.care soll im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen und den zeitintensiven Dokumentationsprozess für Pflegedienstleitungen durch Buchungen mit dem Diensthandy beschleunigen.

Ingram Micro Distribution GmbH
Dornach, 27.11.2014.

Ingram Micro ist ab dem 1. Dezember 2014 Distributor der Skool GmbH für den deutschen Markt. Der Hersteller verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung am Bildungsmarkt und stellt seit einiger Zeit Notebooks und Tablet-PCs her, die speziell auf die Bedürfnisse von Schulen ausgerichtet sind. Ziel der neuen Kooperation mit Skool ist es, Bildungseinrichtungen mit einer umfassenderen Palette an Spezialprodukten noch intensiver zu adressieren. 

Hannover, 20.11.2014.

Intelligente Geoinformationssysteme können im öffentlichen Sektor – in der Kommune, aber auch in Landes- oder Bundesbehörden – viele Prozesse deutlich vereinfachen, beschleunigen und effizienter gestalten. Hier sehen Experten ein spürbares Potenzial der Kostenreduktion in den Behörden. Gerade deshalb stehen die Behörden vor der großen Frage, mit welchem Ziel sie in welches System investiert und auf welche Daten zurückgegriffen werden kann? 

Berlin, 18.11.2014.

Viele Verbraucher würden ihre Brieftasche künftig durch das Smartphone ersetzen. Fast jeder zweite deutsche Smartphone-Nutzer (47 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, den Ausweis zu Hause zu lassen und sich stattdessen über das Mobiltelefon auszuweisen. Das entspricht 19 Millionen Bundesbürgern. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. 

Darmstadt, 17.11.2014.

Wie lassen sich große Datenmengen in Zukunft verantwortungsvoll nutzen? Um diese Frage zu beantworten, führt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie bis zum 6. Dezember 2014 eine Online-Umfrage durch, in der Bürger ihre Einstellung zur massenhaften Datenanalyse mitteilen können. 

Hamburg, 17.11.2014.

Anwender und Interessenten nutzen bereits seit über fünf Jahren den exklusiven Blick auf die Telematik-Branche, die ihnen die "TOPLIST der Telematik" bietet, zur Information und vor allem als Grundlage für ihre Kaufentscheidung. Nur solche Unternehmen erhalten Zutritt zu dieser TOPLIST, die sich erfolgreich einer Prüfung durch eine unabhängige Fachjury in den Bereichen Service, Support, Technologie und Datensicherheit gestellt haben. Neben einer grundsätzlich alphabetischen Ordnung greift in der TOPLIST ein Ranking, welches erfolgreiche Bewerbungen beim Telematik Award sowie unabhängig recherchierte Testsiege bei Anwendern berücksichtigt. Unternehmen der "TOPLIST der Telematik" können so eine bessere Position erringen. Die Wertigkeit für erfolgreich bestandene Anwendertests wurde nun erhöht.

Zürich, 12.11.2014.

Der Taxianbieter 7x7 Fahrdienste AG rüstet, in Zusammenarbeit mit MasterCard und ConCardis, über 350 Fahrzeuge seiner Stadtflotte mit neuen Zahlungsterminals aus. 7x7 ist damit eines der ersten Taxi-Unternehmen in der Schweiz, welches kontaktloses Zahlen mit Karte bzw. mobilen Geräten wie Smartphones in den Fahrzeugen flächendeckend anbietet und damit für die Fahrgäste die Bezahlung im Taxi schneller und bequemer gestalten will.

Düsseldorf, 12.11.2014.

Auf der Medizinmesse MEDICA präsentiert das Deutsche Gesundheitsnetz eine neue Anwendung auf dem zertifizierten KV-SafeNet-Zugangsgerät DGN GUSbox. Mit DGN DocShare können Ärzte nun Bilder, Dokumente und Videosequenzen über ihre DGN GUSbox austauschen. Die Datenübermittlung erfolgt dabei über eine gesicherte VPN-Verbindung direkt von DGN GUSbox zu DGN GUSbox.

Berlin Mitte, 12.11.2014.

Auf dem Stand der Firma KARL STORZ GmbH & Co. KG wird auf verschiedenen Stationen eines virtuellen Krankenhaus-Rundgangs der komplette Workflow von der Aufnahme der Patienten am Empfang über die qualitätsgesicherte medizinische Befunddokumentation mit Untersuchungsbildern und Videos bis zur Entlassung mit dem Arztbrief gezeigt.

Seiten

zurück TOP