Fahrzeug-Telematik

Düsseldorf, 22.07.2015.

Neue technologische Entwicklungen rücken fahrerlose, robotergesteuerte Flurförderzeuge in den Blickpunkt eines noch effizienteren, innerbetrieblichen Materialflusses. Die beispielsweise unter dem Dach von Linde Robotics vertriebenen und zusammen mit dem Robotik-Spezialisten Balyo entwickelten Geräte sollen einfach zu installieren sein und navigieren im Lager mithilfe örtlicher Strukturen wie Mauern, Regalen oder Pfeilern. Mit dem automatisierten Hochhubwagen Linde L-Matic L HP und dem automatisierten Schlepper Linde P-Matic sind die ersten Modelle auf dem Markt.

TomTom Telematics
Stuttgart, 21.07.2015.

Die Entwicklung des automatisierten Fahrens ist ein Puzzle mit vielen Teilen. Gemeinsam mit dem niederländischen Karten- und Verkehrsinformationsanbieter TomTom kommt Bosch dem vollständigen Bild jetzt noch ein Stück näher. Beide Unternehmen haben eine Kooperation im Bereich von Kartendaten für das hochautomatisierte Fahren vereinbart.

Rülzheim, 15.07.2015.

Die ITK Engineering AG ist ab sofort Mitglied im AUTOSAR-Konsortium (Automotive Open System Architecture) und beteiligt sich damit aktiv bei der Weiterentwicklung des AUTOSAR-Standards. Als Premium Partner treibt ITK Engineering künftig gemeinsam mit anderen AUTOSAR-Partnern vor allem die Bereiche Safety und Security weiter voran.

TomTom Telematics
Amsterdam, 15.07.2015.

TomTom Telematics verwaltet in Europa nun mehr als 500.000 Fahrzeugabonnements und unterstützt damit über 36.000 Kunden weltweit.

Frankfurt/Regensburg, 14.07.2015.

Heutige Fahrerassistenzsysteme treffen Ihre Entscheidungen auf Basis von Informationen aus Umfeldsensoren wie Kameras und Radarsystemen sowie weiteren Bordsensoren. Weiter verbessern und bis zu hoch- und vollautomatisierten Systemen entwickeln, lassen sie sich mit zusätzlichen Informationen über ihre Umgebung und die vor ihnen liegende Strecke, zum Beispiel spurgenaue Straßenkarten, topografische Informationen, und Verkehrsgebote und -verbote. Der internationale Automobilzulieferer Continental setzt bei dieser Entwicklung auf seine Lösung "elektronischer Horizont" (eHorizon). Um die Wirkungsweise dieses Konzepts zu belegen, stellt Continental nun ein Versuchsfahrzeug vor, in dem ein Abstandsregeltempomat erstmals mit Elementen des dynamischen eHorizon kombiniert ist. 

Auburn Hills, Michigan (USA)/ Neckartenzlingen, 10.07.2015.

Hirschmann Solutions, ein Anbieter von Antennen- und Transceiver-Systemen, schafft mit dem neuen M2M Gateway Modul zusätzliche Kommunikations- und Vernetzungsmöglichkeiten in Flottenfahrzeugen, Schwerlastkraftwagen sowie Bau- und Landmaschinen. Bestehende Telematik-Einheiten und mobile Endgeräte können für die Nutzung von Kommunikations- und Navigations-Diensten flexibel erweitert und angebunden werden.

LOSTnFOUND®
Zürich, 10.07.2015.

Im Rahmen der „Mongolia Charity Rally 2015“ fährt das Schweizer Charity Rally Team ihrem Mercedes-Benz Sprinter von Zürich nach Ulan Bator in die Mongolei. Für die ganze Reise, welche sie durch 15 verschiedene Länder führen wird, sind sie auf sich alleine gestellt. Es geht dabei nicht darum, wie bei anderen Rallyes, möglichst schnell die Ziellinie zu überqueren, sondern auf der spannenden, selbstgewählten Route viele Eindrücke über Land und Leute zu gewinnen.

Karlsruhe, 09.07.2015.

Über 300 Aussteller werden sich auf der NUFAM vom 24. bis 27. September 2015 in der Messe Karlsruhe präsentieren. Auf mehr als 60 000 Quadratmetern sind unter anderem Nutzfahrzeuge in allen Gewichtsklassen, Aufbauten, Fahrzeugeinrichtungen, Telematik, Reifen, Krane, Werkstattausrüstung sowie Teile, Zubehör und Dienstleistungen zu sehen. Neben den Dauerthemen Energieeffizienz, Zeitersparnis und Kostenreduktion sowie Fahrermangel stehen auf der vierten Nutzfahrzeugmesse Karlsruhe die aktuellen Themen Mauterweiterung, Ladungsdiebstahl und Verkehrssicherheit im Fokus.

YellowFox GmbH
Kesselsdorf, 09.07.2015.

Normalerweise findet man in Oldtimern nicht viel Hightech. Bei den Classic Rallyes ist jedoch seit 2010 immer auch ein bisschen moderne Technik dabei. Seit dem unterstützt YellowFox, ein Telematik-Spezialist aus Kesselsdorf bei Dresden, die beliebte Veranstaltungsreihe als offizieller Sponsor und technischer Partner. Die Silvretta Classic ist neben der Paul Pietsch Classic und der Sachsen Classic Teil dieser Rallyeserie.

SAVVY® Telematic Systems AG
Schaffhausen, 08.07.2015.

Die Anforderungen an den Betrieb und den Unterhalt von Güterwagen sind vielfältig und anspruchsvoll. Die Überwachung des Transportfortschritts, die Einbindung in intermodale Systeme, die Einhaltung von Sicherheits- und Wartungsvorschriften sowie die Sicherstellung von Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Wagen sind für den Betreiber - und in Teilen auch für den Verlader - mit hohen Personalkosten verbunden. Bei mangelhafter Kontrolle und Umsetzung kann sich diese Kostensituation durch Produktivitätsausfälle aber noch verschärfen. 

Seiten

zurück TOP