Fahrzeug-Telematik

Hamburg, 05.04.2016.

In diesem Jahr werden wieder die besten Lösungen aus dem Bereich der Fahrzeug-Telematik mit dem Telematik Award 2016 ausgezeichnet. In langjähriger Tradition zeichnet der Veranstalter, die Mediengruppe Telematik-Markt.de, in Zusammenarbeit mit dem Partnerverband VDA (Verband der Automobilindustrie e.V.) die siegreichen Unternehmen auf der IAA Nutzfahrzeuge aus. Die Schirmherrschaft übernahm Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Er wird die feierliche Verleihung auf der IAA eröffnen und auch im Telematik-Talk Rede und Antwort stehen.

Brüssel, den 01.04.2016.

Heute tritt das Mautsystem für Lkw über 3,5 Tonnen in den drei belgischen Regionen in Kraft. Mit dieser Maßnahme reformieren die Region Brüssel-Hauptstadt, die Flämische Region und die Wallonischen Region die Finanzierung der Straßeninfrastruktur durch Einführung einer Kilometerabgabe, die eher die Nutzung als das Eigentum eines Lkw berücksichtigt. Die politische Entscheidung wurde von den Regionen getroffen, in deren Zuständigkeit die Mobilität liegt. Koordinierung und Kontrolle dieser Maßnahme werden von Viapass, einer interregionalen Organisation öffentlichen Rechts, übernommen.

Darmstadt, 31.03.2016.

Moderne Fahrzeuge werden immer stärker zur Steigerung der Verkehrssicherheit und des Komforts mit elektronischen Komponenten ausgestattet und entwickeln sich aus IT-Sicht mehr und mehr zu rollenden Sensor-Aktor Netzwerken. Die Megatrends wie Fahrzeuganbindung ans Internet, Car-2-Car Kommunikation, das automatisierte Fahren aber auch die Elektromobilität werden diese Entwicklung weiter vorantreiben.

Ulm, 30.03.2016.

Die Rossmann Logistikgesellschaft mbH ist für die Belieferung der ca. 2000 Rossmann-Drogeriemärkte in Deutschland verantwortlich. Dazu werden in sechs Regionallagern und einem Zentral- und Regionallager rund 17.000 Artikel umgeschlagen. Seit August 2015 nutzt Rossmann für die Steuerung der Warenanlieferung die Mercareon-Plattform. Jetzt feierte eine weitere neue Funktion Premiere, die Mercareon in enger Zusammenarbeit mit Rossmann entwickelte: „Live Yard View“.

Henndorf am Wallersee (Österreich), 30.03.2016.

Die gesamte Automobilindustrie steht vor der Herausforderung nutzenorientierte Services und neue Geschäftsmodelle im Rahmen der Fahrzeugvernetzung zu schaffen. Diese Digitalisierung bietet der Automobilindustrie die strategische Chance als „der vertrauenswürdige Anbieter“ in vielen Mobilitätsthemen richtig Fuß zu fassen. Wäre da nicht die Frage, wer die Hoheit der im und vom Auto produzierten Daten hat. Gerade im Schatten des Abgas-Skandals wird diese Frage immer häufiger und sehr emotional diskutiert denn das Vertrauen der Endverbraucher wurde durch die Geschehnisse teilweise bereits enttäuscht.

Hamburg, 29.03.2016.

Am 03.05.2016 erscheint die neue Ausgabe der Fachzeitung Telematik-Markt.de in diesem Jahr. Die Leserschaft wird darin ein umfangreiches Themenfeld finden, welches sich beispielsweise mit der Sensorik von Telematik-Lösungen befasst, und dem Wert von Telematik-Systemen bei der Fahrzeug-Vermietung. Auch der Telematik Award 2016, dessen Ausschreibungsstart kurz bevorsteht, wird ein großes Thema sein.

TomTom Telematics
Amsterdam, 22.03.2016.

TomTom veröffentlichte die Ergebnisse des TomTom Traffic Index 2016. Der jährliche Bericht führt die Städte mit dem größten Aufkommen an Verkehrsstaus weltweit auf. Die große Neuigkeit in diesem Jahr: Mexico City verdrängt Istanbul vom ersten Platz.

Telit Wireless Solutions GmbH
London, 22.03.2016.

Telit gab kürzlich bekannt, dass (PLK) Telits GNSS IoT Modul SL869-V2 für das neue Fahrerassistenzsystem Optian zur Ortsbestimmung einsetzen wird. Optian kombiniert die Funktionen moderner Fahrerassistenzsysteme (engl. Advanced Driver Assistant System, ADAS) mit einer Full HD 2 Kanal Blackbox.

Aachen, 21.03.2016.

Der Unfall des Google Autos Mitte Februar rückt das Thema Testen von autonomen Fahrzeugen und deren Assistenzsystemen stärker in den Fokus. Erstmalig war ein selbstfahrendes Auto von Google Verursacher eines Verkehrsunfalls: Mit niedriger Geschwindigkeit kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Linienbus, verletzt wurde niemand. Google selbst rechnet damit, dass es auch zu schwereren Unfällen kommen kann und wird als nur zu Blechschäden. 

Trendfire Technologies GmbH
Böblingen, 17.03.2016.

Die auf Telematiklösungen spezialisierte Trendfire Technologies GmbH hat ein System für die Mautüberwachung zum Patent angemeldet, das völlig unabhängig von der On-Board-Unit (OBU) von Toll Collect arbeitet. Durch die in das Telematiksystem Roadlox integrierte Lösung können Disponenten, Fuhrparkleiter und Unternehmer den gewichtigen Kostenfaktor Maut jederzeit exakt verfolgen und gegenüber Kunden detailliert nachweisen.

Seiten

zurück TOP