Bosch unterstützt das Homematic IP und kooperiert bei der Weiterentwicklung mit eQ-3

Leer, 19.06.2017.

Bosch und eQ-3 haben eine Zusammenarbeit im Bereich des Homematic IP Funkprotokolls beschlossen. Erste von Bosch auf Basis dieses Protokolls entwickelte Geräte sind bereits verfügbar, weitere werden kurzfristig folgen.

„Wir schätzen Homematic IP als verlässliches und sicheres Funkprotokoll. Dieses möchten wir gemeinsam mit eQ-3 für neue Anwendungsfälle erweitern und so die Technologie vorantreiben“; sagt Thomas Schmidt, Vice President und Entwicklungsleiter bei der Robert Bosch Smart Home GmbH.

Mit dieser Kooperation unterstützt Bosch die Öffnung des Homematic IP Funkprotokolls. eQ-3 gewinnt einen namhaften Partner für die Öffnung und Weiterentwicklung seines Funkprotokolls.

Eine wechselseitige Integration der Endgeräte in die bestehenden Smart-Home-Systeme von eQ-3 und Bosch ist nicht geplant. Die Zusammenarbeit beider Partner ist nicht exklusiv, sondern offen für weitere Industriepartner. (Quelle: eQ-3 AG)

zurück TOP